Sechs Damen sind nominiert, doch nur eine kann die Goldene Romy in der Kategorie "Beste Schauspielerin" mit nach Hause nehmen. Wer ist Ihre Favoritin? Stimmen Sie ab!

Miriam Stein stellt in dem Kriegsdrama "Unsere Mütter. Unsere Väter" die Frontschwester Charlotte dar, die die Grausamkeiten dieser Zeit erdulden muss. Ebenfalls in einem Drama brilliert die aus der Krimiserie "Schnell ermittelt" bekannte Ursula Strauss. In Götz Spielmanns "Oktober November" mimt sie eine von zwei ungleichen Schwestern und läuft mit ihrer subtilen Leistung zu Höchstform auf.

Hilde Dalik schlägt sich in "Die Werkstürmer" mit den Chefs eines Stahlwerks herum. In der romantischen Komödie - die in der Steiermark spielt - gibt sie eine Gewerkschafterin mit Herz, die auf ihren Ex-Freund trifft. Dalik geht zum zweiten Mal ins Rennen um die Romy - wie auch Corinna Harfouch. Die deutsche Schauspielerin hat die Jury in diesem Jahr in der Rolle der spröden, wohlhabenden Ehefrau in "Finsterworld" überzeugt.

Bibiana Zeller ist seit Jahren eine fixe Größe am Burgtheater. Im Fernsehen begeistert die 86-Jährige das Publikum in der Senioren-Komödie "Live is Life" mit ihren kecken Einlagen. Julia Koschitz - auch bekannt aus "Das Wunder von Kärnten" und der deutschen Serie "Doctor's Diary" - hat als Miriam im ZDF-Drama "Pass gut auf ihn auf" hingegen nicht viel zu lachen: Sie ist schwer krank und setzt alles daran, um ihren Mann mit dessen Ex zu verkuppeln. Schließlich sollen ihre Kinder nicht ohne Mutter aufwachsen müssen.

Welche Schauspielerin soll sich am 26. April über die Auszeichnung freuen dürfen? Wählen Sie Ihre Favoritin.