Am 15. November 2020 wird endlich die 4. Staffel von "The Crown" auf Netflix erscheinen. Doch was ist eigentlich mit Herzogin Meghan und Prinz Harry: Werden sie je eine Rolle spielen in der Serie? Serienschöpfer Peter Morgan hat nun erklärt, warum das wohl nie passieren wird.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Wenn am 15. November 2020 Staffel 4 von "The Crown" Premiere feiert, dürfen sich die Fans auf neue Gesichter, wie zum Beispiel Lady Diana oder Margaret Thatcher, in der Netflix-Serie freuen. Auf Prinz Harry und Herzogin Meghan werden sie jedoch verzichten müssen – und zwar dauerhaft, hat Showrunner Peter Morgan im Interview mit "The Hollywood Reporter" erläutert.

Wohin geht Meghans und Harrys Reise?

Der Grund: "Ich denke, man wird [mit der Zeit] viel interessanter. Meghan und Harry sind in der Mitte ihrer Reise und ich weiß nicht, was ihre Reise ist oder wo sie enden wird. Man wünscht ihnen Glück, aber ich fühle mich viel wohler dabei, über Dinge zu schreiben, die vor mindestens 20 Jahren passiert sind."

Wie der britische Drehbuchautor, der mit Schauspielerin Gillian Anderson liiert ist, weiter verrät, habe er generell eine 20-Jahres-Regel. Nach dieser brauche es mindestens 20 Jahre, um die Relevanz eines vergangenen Ereignisses wirklich einschätzen zu können. "Oft sind Dinge, die heute superwichtig erscheinen, unmittelbar wieder vergessen [...]. Ich weiß nicht, wo in diesem Schema Prinz Andrew oder auch Meghan Markle oder Harry je auftauchen werden."

Skandal um Prinz Andrew: Kein Thema für "The Crown"

Demnach werden weder Meghan und Harry, noch der aktuelle Skandal um Prinz Andrew in "The Crown" eine Rolle spielen. Der Sohn von Queen Elizabeth soll in den Fall des in Haft gestorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein verwickelt sein und vertritt das Königshaus seit Mai 2020 offiziell nicht mehr.

Lesen Sie auch: Olivia Colman besorgt: Was sagt die Queen zu ihrer "The Crown"-Inszenierung?  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Bildergalerie starten

"The Crown": So sehen die Royals in der Netflix-Serie aus

"The Crown" ist nicht nur die bis dato teuerste Netflix-Produktion, sondern auch eine der erfolgreichsten. Bislang wurden drei der geplanten fünf Staffeln, die das Leben von Queen Elizabeth II. und ihrer Familie beleuchten, ausgestrahlt.