Seit Jahren ist "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch das mit Abstand erfolgreichste Quiz im deutschen Fernsehen. Seit Kurzem ist die Quiz-Sendung endlich aus der Sommerpause zurück - aber seit wann gibt es WWM eigentlich schon? Und wie viele Millionäre wurden seitdem gefunden? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu "Wer wird Millionär?".

Wann geht es weiter?

Am 14. September 2015 startet "Wer wird Millionär?" aus der Sommerpause in die 36. Staffel. Ab dann lädt Günther Jauch wieder wie gewohnt montags, um 20:15 Uhr, Gäste und Zuschauer auf RTL zum Mitraten ein.

Wie viele Millionäre gibt es?

79-mal wurde die Millionenfrage bei WWM gestellt, aber nur zwölfmal wurde sie richtig beantwortet - darunter auch dreimal von Promi-Gästen. Da die Prominenten ihren Gewinn für gemeinnützige Projekte spenden, hat "Wer wird Millionär?" seit Beginn also neun Millionäre hervorgebracht. Zweimal wurde der Hauptgewinn in D-Mark ausgezahlt (bis 2001), zehn Mal in Euro.

Alle WWM-Millionäre im Überblick (Prominente fettgedruckt):

  • Eckhard Freise, 2. Dezember 2000
  • Marlene Grabherr, 20. Mai 2001
  • Gerhard Krammer, 18. Oktober 2002
  • Maria Wienströer, 29. März 2004
  • Stefan Lang, 9. Oktober 2006
  • Timur Hahn, 8. Januar 2007
  • Oliver Pocher, 30. Mai 2008
  • Thomas Gottschalk, 20. November 2008
  • Ralf Schnoor, 26. November 2010
  • Barbara Schöneberger, 30. Mai 2011
  • Sebastian Langrock, 11. März 2013
  • Thorsten Fischer, 17. Oktober 2014

Wie lange läuft "Wer wird Millionär?" schon?

Seit 16 Jahren läuft "Wer wird Millionär?" und ist seitdem nicht mehr aus dem deutschen TV wegzudenken. Am 3. September 1999 wurde die erste Folge von "Wer wird Millionär?" auf RTL ausgestrahlt und schon damals von Günther Jauch moderiert. Keine der bisher 1.194 Folgen (Stand: August 2015) musste der Moderator wegen Krankheit absagen.

Wie viele Zuschauer hat "Wer wird Millionär?"?

"Wer wird Millionär?" ist und bleibt einer der Dauerbrenner im deutschen Fernsehen und heimst auch heute noch nicht selten den Quotensieg zur Primetime ein. Während im Studio 215 Zuschauer Platz nehmen dürfen, verfolgten 2015 bislang durchschnittlich 5,3 Millionen TV-Zuschauer das RTL-Quiz (Marktanteil: 16,6 Prozent). 1,59 Millionen davon gehörten zur begehrten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen (Marktanteil: 14,3 Prozent). Noch keine Ausgabe hat bislang die Vier-Millionen-Marke beim Gesamtpublikum unterboten.

Wo wird "Wer wird Millionär?" gedreht?

Alle Folgen von WWM werden in einem Studio der nobeo GmbH in Hürth-Efferen im Südwesten von Köln aufgezeichnet. Produktionsfirma ist die Endemol Deutschland GmbH.

Wann werden die Sendungen aufgezeichnet?

Die Dreharbeiten zu "Wer wird Millionär?" finden in der Regel montags statt. Meist werden drei Folgen hintereinander aufgezeichnet. Die erste Folge wird rund 14 Tage später ausgestrahlt, die zweite und dritte folgen an den Ausstrahlungsterminen danach.

Wie kann man sich bei "Wer wird Millionär?" bewerben?

Interessenten können sich auf mehrere Arten als Kandidaten für WWM bewerben:

  • über das Online-Formular unter RTL.de (Kosten: 1,00 Euro)
  • per SMS mit "WWM" an 44644 (Kosten: 1,00 Euro)
  • per Telefon über die Hotline 01377 – 10 10 10 (Kosten: 1,00 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz)
  • per Postkarte an: RTL Television, "Wer wird Millionär?", 50570 Köln (Kosten: Porto)

Bei allen Bewerbungsformen sollten Name und eine Telefonnummer angegeben werden. (jwo)