Was macht eigentlich ein Bachelor? Verträumt aufs Meer gucken? Natürlich. Sich in Zeitlupe umziehen? Na, klar! Aber was noch? Wer hier keine Ahnung hat, der sollte vielleicht mal einen Heiler fragen. Machen die Bachelors Dennis Gries und Sebastian Klaus in Folge acht ja auch. Doch einen wichtigen Punkt vergisst der Heiler, Dennis zu sagen.

Eine Kritik
Diese Kritik stellt die Sicht von Christian Vock dar. Informieren Sie sich, wie unsere Redaktion mit Meinungen in Texten umgeht.

Hinweis: Die achte Folge "Die Bachelors" ist bereits jetzt beim Streamingdienst RTL+ und dann am Mittwoch, den 6. März, um 20:15 Uhr bei RTL zu sehen.

Mehr News zu "Der Bachelor"

"Jetzt wird’s wirklich ernst", stimmt Bachelor Dennis Gries die Zuschauer auf Folge acht ein und verursacht damit Folgefragen. Zum Beispiel: Woher weiß er das? Oder: Warum jetzt? War es ihm vorher nicht ernst? Hat er das alles nur aus Spaß gemacht? Aber Dennis ist ein Freund der Wissenschaft und hat deshalb nicht nur die Frage, sondern auch gleich die Antwort mitgebracht: "Es ist die letzte Woche vor den Dreamdates."

Oha. Jetzt müssen wir natürlich an dieser Stelle all die mitnehmen, die nicht so gut "Der Bachelor" sprechen. Also: Ein Bachelor ist ein Traum von einem Mann, der seine Traumfrau sucht. Dazu reicht ihm RTL in einer Traumvilla eine Gruppe traumhafter Frauen, auf dass er bei Traumdates an Traumstränden aus den Traum-Frauen seine Traumfrau herausfiltert. Klingt traumhaft, was? Allerdings darf man hierbei nicht Traumdate mit Dreamdate verwechseln. Anfängerfehler.

Ein Traumdate ist ein traumhaftes Date, das entweder als Einzel- oder als Gruppenevent vollstreckt wird. Bei einem Dreamdate ist hingegen nicht die Quantität, sondern die Qualität wichtig, denn ein Dreamdate ist noch traumhafter als ein Traumdate. So kann eine Kandidatin mehrere Traumdates, aber nur ein Dreamdate haben. Bei einem Bachelor hingegen ist diese Unterscheidung wurscht, Hauptsache, er darf ran.

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – ein Heiler mit Rundumblick

So viel zu den Formalitäten, gucken wir also nun, wie in Folge acht aus Spaß Ernst und aus Traumdates Dreamdates werden. Los geht es damit, dass RTL einen "afrikanischen Heiler" für ein Gruppendate gebucht hat. "Wir werden zusammen in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft blicken", stellt Dennis das Programm vor.

Ein schöner Service, den sich RTL da ausgedacht hat, bietet er doch die Möglichkeit, die Folge entweder mit den richtigen Lotto-Zahlen für die kommende Samstagsziehung zu verlassen oder auch nur mit dem Wissen, für wen sich unsere Bachelors am Ende entschieden haben werden. Man könnte also selbst im schlechtesten Fall eine Menge Zeit sparen und müsste sich das Dreamdate-Gebalze nicht bis zum Schluss ansehen.

Aber RTL ist ja nicht dumm, daher hat man natürlich nicht das Spoiler-Programm beim Heiler gebucht, sondern ein Beratungsangebot. Kim macht den Anfang und der Heiler stellt bei ihr eine Unwucht im Geben-und-Nehmen-Verhältnis fest, sie gebe immer nur. Diese Erkenntnis alleine hilft offenbar bereits, denn plötzlich nimmt Kim und zwar den Ratschlag an, weniger zu geben.

Guck mal an: Dennis sucht nach der richtigen Frau

Und so nimmt sich der Heiler jeder Kandidatin an, doch bei Nadia schießt es ihm plötzlich ins Gebein: "Es gab einen Mann, der dich sehr geliebt hat, aber du hast den anderen Mann geliebt und den Mann verlassen, der dich geliebt hat", erklärt der Heiler Nadia und legt sich dann fest: "Du hast den Falschen gewählt." Nadia kommen bei des Heilers Worten die Tränen, sie fragt sich aber nicht, ob die Aussage, man habe in der Vergangenheit den Falschen gewählt, bei einer "Bachelor"-Kandidatin wirklich so verblüffend ist, wie es zunächst scheint.

Aber der Heiler hat noch einen Blick in die Zukunft für Nadia: "Licht wird auf dich zukommen", verspricht der Heiler und man ist sich fast sicher, dass er sich diesen Spaß zusammen mit dem Beleuchter-Team ausgedacht hat. "Der strahlt schon wirklich was ganz Intensives, Besonderes aus", findet Bachelor Dennis trotzdem und liegt damit vollkommen richtig. Der Heiler ist sogar so besonders, dass er Folgendes über Dennis aus seinen Knochen lesen kann: "Deine Vorfahren sagen mir, dass du nach der richtigen Frau suchst." Ja, die Vorfahren – oder aber das Fernsehteam einer Kuppelshow, das da im Hintergrund alles filmt. Wer weiß das schon.

Außerdem erkennt der Heiler: "Und die richtige Frau ist vielleicht hier." So ein vielleicht an der richtigen Stelle und schon ist man auf der sicheren Seite. Clever. Dennis scheint aber ganz besonderen Spaß an der Heiler-Sitzung zu haben, fragt er doch allen Ernstes: "Wie kann ich zur Ruhe kommen und mich nur zu einer Frau hingezogen fühlen und dass mir das genug ist?" Ja, wie nur? Dennis versucht es, indem er nach der Heiler-Sitzung erst Nadia und dann Rebecca zum Knutschen bittet. Mehr war in der kurzen Zeit offenbar nicht zu schaffen.

Rebecca: "Schon wichtig, miteinander zu schlafen"

Eine andere Entscheidungsgrundlage findet Dennis wenig später, als er seinen Cousin Manuel und seinen Freund Daniel in Südafrika begrüßt. Allerdings fällt deren Meinung wenig aussagekräftig aus. Wäre Lizzy Dennis’ Ex-Freundin nicht so ähnlich, läge sie in der Gunst ganz vorne. Das erkennt auch Dennis: "Lizzy kann jetzt vielleicht nicht immer was mit meinem Humor anfangen." Doch dann sind Dennis’ Freunde auch schon wieder weg. Man kann seine CO2-Bilanz wirklich für Dümmeres versauen, als für einen Nachmittagstrip nach Südafrika. Wahrscheinlich aber doch nicht.

Aufschlussreicher läuft das anschließende Gespräch mit Rebecca: "Ich sag mal so: Ich bin jetzt nicht verliebt", gesteht Rebecca Bachelor Dennis, trotzdem sei sehr viel Anziehung da. "Ich find’s auch schon wichtig, miteinander zu schlafen", verrät Rebecca dem Kameramann, auch dass sie gerne einmal mit Dennis unbeobachtet wäre – knick, knack. Dennis ist erfreut und überrascht zugleich, offenbar hat der Heiler ihm nichts von Rebeccas Verlangen gesagt.

Bis auf den Sex-Teil vollzieht sich Ähnliches bei Sebastian Klaus, den Bruder Philipp und Mutter Sandra überraschen. "Am Ende sind sie alle in Ordnung", schlussfolgert Mama Bachelor nach der Musterung, was Sebastian entlastet. So könne er familiär gesehen wenigsten keinen Fehler machen, egal, wen er schlussendlich aussucht.

Nadia und Freya müssen sich verabschieden

Aber es wäre auch unüblich und der Spannung nicht zuträglich, würden Family & Friends vor der Kamera ihre Favoriten preisgeben. Informationstechnisch war Folge acht für unsere Bachelors bislang also ein Desaster, immerhin konnte die Heiler-Episode in puncto Unterhaltung den Gesamteindruck noch auf ein "durchwachsen" hieven.

Und so müssen unsere Bachelors in der Nacht der Rosen ihre Entscheidung auf Grundlage ihrer eigenen Wünsche treffen und hier meint Dennis am ehesten auf Nadia und Sebastian am ehesten auf Freya verzichten zu können. In der nächsten Woche geht es dann nach Mauritius zu den Dreamdates. Aber das hätten Sie auch ohne Heiler gewusst.

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.