Christian Vock

Freier Autor

Christian Vock ist freier Journalist in Leipzig. Er studierte Sozialwissenschaften in Göttingen und bildete sich in Frankfurt zum Fachjournalisten für Medien- und in Lüneburg für Nachhaltigkeitsthemen weiter. Beides Bereiche, die ihm reichlich Gelegenheit geben, sich in der Kunst der Skepsis und des Staunens über das menschliche Dasein zu üben. Für 1&1 schreibt er vor allem übers Fernsehen und über Nachhaltigkeit.

Artikel von Christian Vock

"Haus des Geldes" hat alles, was eine herausragende Serie braucht: starke Figuren, eine raffinierte Erzählweise und den Reiz einer Rebellen-Geschichte um eine Bande Bankräuber, die den spanischen Staat herausfordert. Nun startet die vierte Staffel der Netflix-Serie. Hier erfahren Sie, was bisher geschah.

Man muss genügsam sein in diesen Tagen. Ein Sturz, ein kleines Tänzchen und ein paar Werbegeschenke – das muss diesmal für eine ganze Folge „Germany's next Topmodel“ reichen. Ach ja: Ein Gespräch über Stuhlgang gibt’s kostenlos obendrauf.

Der insgesamt zwölfte Millionen-Gewinner in Günther Jauchs Quiz-Show strapaziert mit unfassbar viel Mut die Nerven des Moderators, des Publikums und natürlich seine eigenen am Dienstagabend bis zum Maximum.

Bei "Germany's next Topmodel" ist alles wie immer, doch es sind Bilder einer längst vergangenen Zeit - ohne Coronavirus, ohne Reisebeschränkungen. Lassen wir also für knapp zwei Stunden unsere Sorgen Sorgen sein und beschäftigen wir uns lieber mit den Sorgen anderer.

Der WWM-Moderator lockt seine Kandidaten gerne und oft aus der Reserve. Dass ein Kandidat den provokanten Jauch-Sprüchen kontert, passiert dagegen eher selten. Am Dienstag ließ sich ein Kandidat aber zu einem frechen Spruch hinreißen. Eine Kandidatin hatte dagegen nicht nur etwas zu erzählen, sondern sogar etwas zu singen.

Fan-Liebe in Zeiten des Corona-Virus': In der neuen Sat.1-Show "United Voices" gibt Sarah Lombardi ihr Debüt als Moderatorin. Dort singen Fans zusammen mit ihren Idolen und das ist wenig überraschend eher was für Fans.

Diversity! Personality! Ja, die Klum hat seit ein paar Staffeln neue Lieblingswörter. Deswegen findet sie gerade alles toll, was vielfältig ist. In der jüngsten Folge von "Germany's next Topmodel" sollen aber plötzlich wieder alle gleich sein: sexy, folgsam und bitte, bitte nicht selber denken!

Das Coronavirus verdrängt momentan jedes andere Thema. Sandra Maischberger wollte das ändern und ging noch einmal dorthin, wo es gerade noch wehtat: nach Thüringen. Im neuen Format "maischberger. vor ort" wollte Maischberger nämlich die Menschen vor Ort sprechen lassen – und das taten die dann auch.

Freuen oder ärgern? Lukas Gotter hatte beim Zocker-Special von "Wer wird Millionär?" die Rekordsumme von zwei Millionen Euro schon fast in der Hand. Am Ende fehlte ihm aber das völlige Vertrauen in seinen Telefonjoker, der ihm die richtige Antwort nannte. Nun geht Gotter "nur" mit 750.000 Euro nach Hause.

Die eine ist ihm zu unverliebt, die andere isst zu ungesund. Weil dem "Bachelor" keine der beiden Finalistinnen perfekt genug ist, gibt es im Finale statt einer Rose ein Novum, das der Show so richtig guttut.

Der neue Bachelor öffnet im After-Show-Talk sein Herz. Besonders nah gingen dem Rosen-Kavalier "Beleidigungen für Sachen, die nicht geschehen sind. Das war übel. Meiner Mutter ging es ganz schlecht mit der Kritik." Zudem habe er "Sponsoren verloren" und sei vor seinen Mitarbeitern in Erklärungsnot geraten.

Alles-muss-raus-Woche bei "Germany's next Topmodel": In Folge sechs hält Heidi Klum gleich vier Nachwuchsmodels für entbehrlich. Um das herauszufinden, brauchte die Klum nur ein bisschen Kies, Popcorn, Kakerlaken und drei Polaroidfotos. Eine ganz normale Folge also.

Gute Nachricht für alle, die es intellektuell eher ruhig angehen lassen wollen: "Temptation Island" ist wieder da! Beim selbsternannten "Verführungsfernsehen" wird nicht nur die Treue von vier Pärchen getestet, sondern auch die Trash-Toleranz des Zuschauers.

Seit Wochen streiten sich Oliver Pocher und Michael Wendler via Instagram - RTL ließ sie am Sonntag in einem TV-Duell gegeneinander antreten. Für den Wendler endete das Ganze mit einer krachenden Niederlage – für den Zuschauer allerdings auch.

Lassen wir die Katze einfach gleich aus dem Haarnetz: Diesmal ist niemand bei „Germany's next Topmodel“ rausgeflogen. Und selbst wenn, wäre es wurscht gewesen, denn in Folge fünf gibt es ohnehin nur einen echten Hauptdarsteller. Und der ist diesmal nicht Heidi Klum.

In der Rosenmontagsausgabe von "Wer wird Millionär?" nehmen drei sympathische Gäste auf Jauchs Ratestuhl Platz. Eine Stuttgarterin zockt - und verliert alles.

Nach "Goodbye Deutschland", dem "Sommerhaus der Stars" und "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sollte man eigentlich bereits alles über Danni Büchner wissen. Doch RTL setzt trotzdem noch eine Danni-Büchner-Doku oben drauf, um das Image der 42-Jährigen als Stehaufmännchen für künftige Formate zu festigen.

Lieben Sie Überraschungen? Nein? Dann ist "The Voice Kids" genau das Richtige für Sie. Am Sonntagabend startete die neue Staffel und auch beim achten Jahrgang blieb alles beim Alten. Lediglich an zwei neue Gesichter muss man sich gewöhnen.

Der Wendler und seine Laura bauen sich ein "Liebesnest". Für die beiden und RTL Grund genug, den Bau mit einem Kamerateam zu begleiten. Eine TV-Kritik.

In Folge vier von "Germany's next Topmodel" müssen sich die Nachwuchsmodels mit der Schwerkraft und Explosionen herumschlagen. Zusätzlich zündet Heidi Klum ein Feuerwerk an sinnbefreiten Ratschlägen à la: "im Gesicht da sein". Nur einen Tipp, wie man gutes Fernsehen macht, gab es nicht.

Dass der Bachelor mit seinen umtriebigen Lippen bei der Damenwelt für Unmut gesorgt hat, ist bekannt. In "Bachelor"-Folge sieben hat Sebastian Preuss nun die Chance, verlorene PR-Punkte bei den Homedates zurückzuholen. Und das macht er diesmal ganz ohne Küsserei. Also fast.

Macht er den Hattrick? Er macht ihn. Hendrik Wedderien schickt sich am Dienstagabend an, den bisherigen Seriensieger Robin Schmidt mit seinen fünf Siegen einzuholen. Allerdings profitierte der Kölner Wedderien davon, dass die Auswahl der Spiele ein bisschen einseitig war.

"Alle gegen 1" ist wieder da. Nach einem Jahr Pause startete am Samstagabend die zweite Staffel der Unterhaltungsshow, bei der die Kandidaten den Ausgang von Sinnfrei-Experimenten einschätzen müssen. So weit, so unterhaltsam, heimlicher Hauptdarsteller war aber die dazugehörige App.

Die Modelmama möchte eine alte Idee an den Mann bringen - und das funktioniert ganz gut. Die Mädchen müssen blank ziehen und auf einem Pferd posieren. Manche sind richtig begeistert davon.

Die dritte Staffel von "Babylon Berlin" startet am 24. Januar auf Sky. Das erwartet die Fans in den neuen Folgen.