• DSDS bekommt ein neues Jurymitglied für die Jubiläumsstaffel.
  • Im nächsten Jahr wird Sängerin Leony neben Dieter Bohlen und Pietro Lombardi Platz nehmen.
  • Die Zusage hat sie laut eigener Aussage in einer SMS des Poptitans bekommen.

Mehr News zu DSDS finden Sie hier

Nun ist es offiziell: Sängerin Leony wird neben Dieter Bohlen und Pietro Lombardi in der Jubiläumsstaffel von "Deutschland sucht den Superstar" Platz nehmen.

Dass die Musikerin dabei sein wird, wurde schon lange gemunkelt. Nun gab sie gegenüber RTL selbst ein Statement ab. In einem Video sagt sie: "Ich freue mich unheimlich, in der letzten Staffel DSDS dabei sein zu dürfen." Wirklich verarbeitet hat sie die News allerdings selbst noch nicht: "Für mich ist das noch so unreal, ich kann es noch gar nicht glauben ehrlich gesagt!"

SMS von Dieter Bohlen

In dem Video berichtet die Sängerin auch, wie sie von ihrem Job erfahren hat: Per SMS von Dieter Bohlen höchstpersönlich. "Ich habe eine Nachricht von Dieter aufs Handy bekommen mit den Worten: 'So, jetzt ist es fest. Willkommen bei DSDS, ganz liebe Grüße, Dieter'. Wenn man diese Nachricht liest, ist natürlich erstmal alles aus."

Sie hätte gar nicht gewusst, wie sie reagieren solle, "weil so viele Emotionen auf einmal da waren.". Als Fünfjährige hatte sie bereits die erste Staffel von DSDS verfolgt, 2014 war sie selbst Teilnehmerin bei der RTL-Castingshow "Rising Star" gewesen. Entsprechend sei es eine "Riesenehre", nun neben den Jungs in der Jury zu sitzen.

Die drei Jurymitglieder kennen sich bereits

Beide Männer kennt Leony auch schon persönlich, wie sie weiter berichtet. Mit Bohlen hat sie für den Song "Brother Louie" zusammengearbeitet, außerdem sei sie "zu ihm nach Malle geflogen", um das Video zu drehen. Und auch mit Pietro stand sie schon gemeinsam im Studio.

Ob noch eine vierte Person zu dem Jury-Trio dazu stoßen wird, ist bisher nicht klar. Am gestrigen Donnerstag hatte die Onlineausgabe der "Bild" berichtet, dass Rapperin Shirin David eine angebliche Rekord-Gage für den Job in der Abschiedsstaffel abgelehnt hat.   © 1&1 Mail & Media/spot on news

Teaserbild: © Getty Images/Andreas Rentz