ICE - Intercity Express

Fans von Eintracht Frankfurt sind in einem ICE auf den ehemaligen Trainer des Bundesligisten getroffen und bringen den Zug mit ihrem Hüpfen schnell ins Wanken. Der 66-Jährige lässt den auf ihn umgetexteten Gesang des Pulks regungslos über sich ergehen.

Greta Thunberg hat ihre Dienstreise durch die Welt beendet und ist zurück daheim. Auf ihren letzten Kilometern Richtung Schweden sorgte ein Bild aus einem überfüllten deutschen ICE für mehr Aufsehen, als der 16-Jährigen lieb war.

Greta Thunberg twittert über die Deutsche Bahn. In seiner Antwort macht das Unternehmen Reisedaten der Klimaaktivistin öffentlich. Der Berliner Datenschutzbeauftragten stößt das sauer auf. 

Am Samstag hat Greta Thunberg bei Twitter ein Foto gepostet, das sie auf dem Boden sitzend zwischen Koffern in einem ICE zeigt. In den darauffolgenden Stunden berichtete die ganze Welt über Thunbergs Zugreise und auch die Deutsche Bahn schaltete sich ein. Die junge Klima-Aktivistin zeigt sich nun verwundert über das großes Echo des Vorfalls.

Im Zuge der Debatte über die Echtheit eines Fotos von Greta Thunberg im Gang eines ICE ist am Montag ein Video aufgetaucht. 

Franziska Giffey hat großen Respekt vor der Leistung Greta Thunberg im Kampf für mehr Klimaschutz. Das getwitterte Foto aus einem ICE hat der SPD-Familienministerin aber nicht sonderlich gut gefallen.

Ein Tweet von Greta Thunberg über ihre Heimreise nach Schweden in "überfüllten Zügen durch Deutschland" ruft konträre Reaktionen hervor. Auch die Deutsche Bahn fühlt sich berufen, der jungen Klimaaktivistin Verhaltensregeln mitzugeben - und gibt dabei keine gute Figur ab.

Greta Thunberg ist auf dem Heimweg nach Schweden in einem überfüllten Zug der Deutschen Bahn gereist. Davon hat die Klimaaktivistin ein Foto auf Twitter gepostet. Die Bahn reagierte umgehend.

Auf dem Weg zurück in die schwedische Heimat lernt Greta Thunberg die Deutsche Bahn näher kennen. Einen Sitzplatz im ICE findet sie auf ihrer Etappe durch Deutschland nicht.

An diesem Sonntag stellt die Bahn ihre Fahrpläne um. Zumindest Fernverkehr-Tickets sollen 2020 aber nicht teurer werden. Auch ihr Angebot will die Bahn teilweise hochschrauben. Doch nicht alle Neuerungen sind positiv für die Kunden.

Schock für die Fahrgäste eines ICE: Unbekannte werfen Steine auf den vorbeirasenden Zug. Die Fenster splittern, halten jedoch der Attacke stand. 

Am Samstag ist ein ICE in Sachsen-Anhalt liegengeblieben. Die rund 360 Fahrgäste mussten über einen Steg in einen fahrtauglichen Zug umsteigen.

Eine Geschäftsfrau aus China ist mit viel Geld im Gepäck unterwegs gewesen. In einem ICE auf dem Weg nach Würzburg vergaß sie schließlich ihren Rucksack - und die 14.000 Euro darin.

Das Sturmtief "Mortimer" bringt in Deutschland Mensch und Tier mit massiven Regenfällen in Lebensgefahr. Für einen Autofahrer gibt es keine Rettung mehr. 350 Schafe in Dortmund konnten hingegen gerettet werden.

Bei einem Zugunfall am Montag ist ein Lokführer der Deutschen Bahn leicht verletzt worden. Der ICE war bei Wolfsburg gegen einen umgestürzten Baum gefahren.

Wegen einer brennenden Lokomotive ist der Bahnhof in Erlangen vorübergehend gesperrt worden. Das Gebäude wurde am Dienstagabend für eine Dauer von rund 50 Minuten komplett geräumt, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte.

Auf offener Strecke mussten etwa 250 ICE-Reisende am Montagabend den Zug wechseln. Grund dafür: ein technisches Problem.

Eine Fahrt im ICE oder Intercity könnte bald deutlich günstiger werden - wenn die Regierung die Mehrwertsteuer auf Fahrkarten senkt. Doch noch ist das nicht entschieden.