Susanne Hennig-Wellsow

Susanne Hennig-Wellsow ‐ Steckbrief

Name Susanne Hennig-Wellsow
Beruf Politikerin
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort Demmin (Mecklenburg-Vorpommern)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond

Susanne Hennig-Wellsow ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Susanne Hennig-Wellsow ist eine deutsche Politikerin der Partei Die Linke und seit 2004 Mitglied des Thüringer Landtags. Im September 2020 kündigte sie ihre Kandidatur für deren Bundesvorsitz an.

Noch als Susanne Hennig kam die spätere Politikerin im Oktober 1977 in Mecklenburg-Vorpommern zur Welt. Nach dem Abitur am Erfurter Sportgymnasium nahm sie 1996 an der Universität Erfurt ein Studium der Erziehungswissenschaften auf. 2001 erlangte sie den Abschluss Diplom-Pädagogin. Zwischen 1984 und 1999 war sie zudem Leistungssportlerin im Eisschnelllauf.

Direkt nach ihrem Uni-Abschluss begann Hennig-Wellsow ihre Karriere als Politikerin. Von 2001 bis 2004 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Bildung und Medien bei der PDS-Fraktion im Thüringer Landtag. Dank des sogenannten "Jugendtickets" wurde sie in dieser Zeit mit 26 Jahren als jüngste Abgeordnete in den Thüringer Landtag gewählt.

Nach Stationen im Stadtvorstand und Stadtrat in Erfurt zog die Jungpolitikerin 2009 auch als Direktkandidatin für den Wahlkreis Erfurt II in den Thüringer Landtag ein. Zwei Jahre darauf wurde sie stellvertretende Vorsitzende der Partei Die Linke in Thüringen, 2013 wählte man sie zur Landesvorsitzenden. Ein Jahr später nahm sie auch den Vorsitz der Linksfraktion im Landtag ein. Die Tatsache, dass Hennig-Wellsow zugleich die Ämter der Partei- und Fraktionsvorsitzenden innehat, ist durchaus unüblich.

Über die Grenzen Thüringens hinaus wurde Susanne Hennig-Wellsow 2020 bekannt. Nach der umstrittenen Wahl von Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten verweigerte sie ihm den üblichen Handschlag. Außerdem warf sie ihm den für den Wahlsieger vorgesehenen Blumenstrauß demonstrativ vor die Füße.

Anfang September des Jahres 2020 gab die Politikerin ihre Kandidatur für den Bundesvorsitz bekannt - ebenso wie ihre Kollegin Janine Wissler.

Susanne Hennig-Wellsow ist verheiratet und wurde 2014 Mutter. Die Familie lebt in Erfurt.


Susanne Hennig-Wellsow ‐ alle News

Kandidatur bestätigt

Zwei Frauen wollen Linken-Chefinnen werden

Thüringen

Historischer Kompromiss: Thüringen bleibt für Überraschungen gut

Neuwahlen

Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März

Video Wahl in Thüringen

Hennig-Wellsow bereut Blumenwurf vor Kemmerichs Füße nicht

Thüringen

Blumen-Protest gegen Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten