Wolfgang Schmidt

Wolfgang Schmidt ‐ Steckbrief

Name Wolfgang Schmidt
Beruf Politiker
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Staatsangehörigkeit deutsch
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Links Twitter-Account von Wolfgang Schmidt

Wolfgang Schmidt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der deutsche SPD-Politiker Wolfgang Schmidt wurde am 23. September 1970 in Hamburg geboren. Mit 19 wurde Schmidt Mitglied der SPD und engagierte sich bei den Jusos.

Schmidt studierte Jura in Hamburg und im spanischen Bilbao, schloss 2002 mit dem zweiten Staatsexamen ab und wurde noch im selben Jahr zunächst persönlicher Referent, dann Büroleiter des damaligen SPD-Generalsekretärs Olaf Scholz, den Schmidt bei den Jusos kennengelernt hatte.

Von 2001 bis 2004 gehörte Schmidt dem Bundesvorstand der Jusos an und war Vizepräsident der International Union of Socialist Youth (IUSY), der Jugendorganisation der Sozialistischen Internationale (SI).

Schmidt folgte Scholz in allen Karriereschritten und gilt als engster Vertrauter des heutigen Bundeskanzlers. Schmidt war Scholz' Büroleiter in der SPD-Bundestagsfraktion, folgte ihm dann ins Ministerbüro des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Ab 2009 war er Unterabteilungsleiter, ab 2010 Direktor der Vertretung der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Deutschland.

Ab 2011 zog er als Staatsrat in die Hamburger Senatskanzlei, nachdem Scholz zum Bürgermeister der Hansestadt gewählt worden war.

2017 organisierte Schmidt den von vielen Protesten begleiteten G20-Gipfel in Hamburg. Im Anschluss wurde er 2018 Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen - erneut unter Olaf Scholz - und wurde nach dem Regierungswechsel 2021 Kanzleramtschef.

2021 leitete die Staatsanwaltschaft Osnabrück ein Ermittlungsverfahren gegen Schmidt ein. Im Bundestagswahlkampf 2021 hatte der Leiter der Staatsanwaltschaft Osnabrück, der ehemalige CDU-Lokalpolitiker Bernhard Südbeck, einen Durchsuchungsbeschluss für das Bundesfinanzministerium erwirkt. Schmidt hatte den Beschluss auszugsweise veröffentlicht.

Auch mit Fabio de Masi von der Linkspartei geriet Schmidt in Zusammenhang mit dem Wirecard- und Cum-Ex-Skandal in Konflikt, nachdem de Masi als Obmann im Wirecard-Untersuchungsausschuss dem "Handelsblatt" berichtet hatte, Schmidt habe ihm telefonisch im Sommer 2020 das Angebot unterbreitet, Informationen zu Wirecard schneller herauszugeben, wenn auf den parlamentarischen Untersuchungsausschuss verzichtet werde.

Wolfgang Schmidt ist mit einer Mexikanerin verheiratet, das Paar hat zwei Kinder.

Wolfgang Schmidt ‐ alle News

Krieg in der Ukraine

Selenskyj wirbt mit "standhafter Armee" für EU-Beitritt - Die Nacht im Überblick

Krieg in der Ukraine

Alle News vom 10. Mai zum Ukraine-Krieg zum Nachlesen

von Malte Schindel und Patricia Kämpf
Regierungsbildung

SPD stellt Minister vor: Lauterbach wird neuer Bundesgesundheitsminister

Politik

Merkel präsentiert Scholz auf der Weltbühne - das demonstriert vor allem eines