Lewis Hamilton hat im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Spanien die Mercedes-Überlegenheit auf einer schnellen Runde bestätigt. Der sechsmalige Formel-1-Weltmeister fuhr am Samstagmittag auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Barcelona-Catalunya in 1:17,222 Minuten die Bestzeit.

Mehr zur Formel-1 finden Sie hier

Der 35 Jahre alte Brite war in seinem Mercedes 0,151 Sekunden schneller als sein 30 Jahre alter finnischer Teamkollege Valtteri Bottas. Beide hatten auch am Vortag die schnellsten Runden gedreht.

Auf Rang drei reihte sich wieder Max Verstappen im Red Bull ein. Der Sieger vom vergangenen Sonntag in Silverstone benötigte aber über eine halbe Sekunde mehr für eine Runde. Über die Renndistanz gesehen lag er nach den Analysen vom Freitag aber praktisch gleichauf mit den Silberpfeilen. Im WM-Klassement belegt der 22 Jahre alte Barcelona-Sieger von 2016 mit 30 Punkten Rückstand auf Hamilton den zweiten Rang.

Sebastian Vettel kam an Samstag zwei Stunden vor der K.o.-Ausscheidung nicht über den zwölften Platz hinaus. Am Ferrari des 33 Jahre alten Vierfach-Weltmeisters war vor dem sechsten Grand Prix der Corona-Notsaison das Chassis gewechselt worden.  © dpa

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Formel-1-Saison 2020

Die Formel 1 fährt in der Corona-Pandemie fast ohne Zuschauer: Wir zeigen Ihnen die besten Bilder der Saison 2020.