Paukenschlag in der Königsklasse des Motorsports! Gerade einmal fünf Tage nach dem Gewinn des Weltmeister-Titels in der Formel 1 hat Mercedes-Pilot Nico Rosberg sein Karriereende bekanntgegeben. Hier sind die Reaktionen auf diese außergewöhnliche Entscheidung.

Es passierte auf der Pressekonferenz zur FIA-Weltmeistergala in Wien. Die Aussage des 31-Jährigen hatte es in sich: "Es ist ein spezieller Tag für mich", sagt Nico Rosberg mit Tränen in den Augen.

"Nicht nur, weil ich den Pokal heute entgegennehmen kann, sondern auch aus einem anderen Grund: Ich gebe bekannt, dass ich meine Formel-1-Karriere beende." Bereits kurz zuvor hatte Rosberg seine Begründung für diesen Schritt auf Facebook gepostet.

Sein Ex-Teamkollege Lewis Hamilton reagierte mit besonderen Worten. Wir haben weitere Stimmen zusammengetragen:

Reaktionen auf das Karriereende von Nico Rosberg

  • Rosbergs Mercedes-Team macht es kurz - aber süffisant.


  • Ex-Formel-1-Star Juan Pablo Montoya findet Rosbergs Entscheidung mutig.


  • Der britische Rennfahrer Marino Franchitti bringt es gut auf den Punkt: Geschockt, aber beeindruckt.


  • Force-India-Pilot Sergio Pérez bewundert nicht nur Nico Rosbergs Entscheidung, sondern vor allem auch den Menschen, der sie getroffen hat.


  • Der französische Formel-1-Fahrer Romain Grosjean findet drei treffende Worte.


  • Jean Todt (Präsident des Motorsportweltverbands FIA): "Ich war sehr überrascht (...), aber Nico hat über das gesamte Jahr bewiesen, dass er ungeheuer mutig ist. Ich denke, er hat fünf oder sechs der härtesten Runden seines Lebens im letzten Rennen der Weltmeisterschaft absolviert. Ich bin sehr stolz auf Nico, er ist ein wahrer Champion."
  • Damon Hill (Formel-1-Weltmeister 1996): "Gut gemacht Nico. Zum Leben gehört mehr, als nur im Kreis herumzujagen. Respekt!"
  • Nico Hülkenberg (Formel-1-Pilot bei Force India): "Respekt, Nico Rosberg!"
  • Marcus Ericsson (Formel-1-Pilot für Sauber): "Sehr überrascht! Aber den größten Respekt für Nico Rosberg. Großartiger Champion. Genieße das nächste Kapitel in deinem Leben."
  • Usain Bolt (Sprint-Olympiasieger): "Ich kann es nicht verstehen. Doch jeder hat seine Gründe für alles mögliche - und er hat bekommen, was er wollte und ist einmal Weltmeister geworden."
  • Hans-Joachim Stuck (früherer DTM-Champion): "Als Rennfahrer kann ich das überhaupt nicht nachvollziehen. Wo ist die Passion, wo ist die Leidenschaft?"