Der Wechsel des 23-jährigen Nationalspielers Kevin Volland von der TSG Hoffenheim zu Bayer 04 Leverkusen ist perfekt. Das bestätigte die "Werkself" bei Twitter.

Kevin Volland wird ab der kommenden Saison für Bayer 04 Leverkusen auf Torejagd gehen. Der 23-Jährige unterschrieb beim Champions-League-Teilnehmer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Leverkusens Geschäftsführer Michael Schade freut sich über die Verpflichtung des gebürtigen Allgäuers: "Unser Interesse an Kevin Volland besteht schon länger, jetzt hat es endlich geklappt."

Vor allem die Vielseitigkeit des Linksfußes sieht Schade als Stärke des sechsmaligen deutschen Nationalspielers: "Er ist auf praktisch allen Offensivpositionen einsetzbar."

Auch Rudi Völler schwärmt von Vollands Qualitäten: "Mit seiner Schnelligkeit, Wucht und Torgefährlichkeit wird er unsere Offensive noch einmal aufwerten. Wir sind froh, dass wir uns gegen eine Vielzahl von Konkurrenten durchsetzen konnten und Kevin sich für uns entschieden hat."

Volland war am Dienstag von Joachim Löw nicht für den vorläufigen EM-Kader des DFB berücksichtigt worden. Nun sehe er die Chance, bei Bayer seine Entwicklung weiter voranzutreiben und sich auch auf internationaler Ebene zu präsentieren.

"Ich habe mich im Kraichgau extrem wohlgefühlt und dort trotz anderer Möglichkeiten im vergangenen Jahr noch einmal meinen Vertrag verlängert", so Volland. "Aber die Chance, zu einem Spitzen-Klub wie Bayer 04 Leverkusen zu wechseln und dort Champions League zu spielen, möchte ich nun nutzen." (fte)