Ivan Perisic vom FC Bayern München hat sich im Training eine Fraktur am Außenknöchel zugezogen. Er wird nicht nur das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen die TSG Hoffenheim verpassen, sondern auch die übrigen Partien in den nächsten Wochen.

Mehr Fußball-Themen finden Sie hier

Fußball-Profi Ivan Perisic vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München hat sich im Abschlusstraining vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Mittwochabend schwer verletzt.

Der 31 Jahre alte Kroate habe sich eine Fraktur am Außenknöchel zugezogen, die "verschraubt werden" müsse, sagte Trainer Hansi Flick am Dienstag auf der Pressekonferenz der Münchner.

"Das ist im ersten Moment ein Schock", sagte Flick. Perisic hatte sich die Verletzung im Training bei einem Zweikampf zugezogen. Ausgerechnet Neuzugang Álvaro Odriozola, der bisher noch keine Spielminute für die Bayern absolviert hat, hat den Kroaten unglücklich erwischt.

Vier Wochen müsse der Bruch heilen, dann solle das Aufbautraining beginnen, sagte der Bayern-Trainer. Perisic ist noch bis zum Sommer mit Kaufoption von Inter Mailand ausgeliehen. Der Angreifer stand zuletzt fünfmal hintereinander in der Startelf. (dpa/lh)

Bildergalerie starten

DFB-Pokal: Die größten Pokal-Sensationen

Jahr für Jahr bewahrheitet sich aufs Neue, dass der Pokal seine eigenen Gesetz hat, weil der klassenhöhere Verein den Außenseiter unterschätzt. Daraus bezieht dieser Wettbewerb seit jeher seinen unschlagbaren Reiz. Wir zeigen Ihnen die größten Pokal-Sensationen.