Noch besteht für das ÖFB-Team eine Mini-Chance auf eine Teilnahme an der Fußball-WM 2018. Das sagt die Presse nach dem verpassten Pflichtsieg gegen Irland.


  • Kurier: "ÖFB-Traum platzt in Irland"

"Das 1:1 in Dublin gegen Irland fühlte sich wahrlich wie eine Niederlage an. Bis zur 85. Minute war Österreich in Führung gelegen und hatte dem Druck letztlich nicht standgehalten. Ärgerlich, weil nun die Chance auf eine WM-Teilnahme äußerst gering ist. Es bleibt wie so oft die Hoffnung und das Klammern an den Strohhalm, dass es mathematisch noch möglich ist. Ein Resultat, weder Fisch noch Fleisch." Zum Artikel


"Die Wahrscheinlichkeit, 2018 die Endrunde in Russland zu beehren, ist überhaupt nicht gestiegen. Das Unterfangen ist noch komplizierter geworden. Teamchef Marcel Koller nominierte elf Optimisten, Salzburgs Stefan Lainer und Bremen-Legionär Florian Kainz gaben ihr Startelfdebüt, Martin Harnik saß wohl auch zur Überraschung von Harnik auf der Bank, er wurde also nicht in die stürmische Irische See geworfen." Zum Artikel


  • Spox: "Dragovic-Lapsus kostet ÖFB-Team den Sieg"

"Für das ÖFB-Team ging im Schicksalsspiel gegen Irland bis zur 85. Minuten alles nach Plan. Zwar konnte man sich bei Glücksgöttin Fortuna bedanken, dass man 1:0 vorne war, ein Sieg schien dennoch in der Luft zu liegen. Doch dann kam alles anders: ein Lapsus von Aleksandar Dragovic ermöglichte den Iren den Ausgleich. Eine offene Frage bleibt: Warum stand der angeschlagene Dragovic noch auf dem Feld?" Zum Artikel


  • Krone.at: "1:1 gegen Irland! Spätes Gegentor schockt ÖFB-Team"

"Das "Schicksalsspiel" in Irland endete für das ÖFB-Team nur mit einem ganz bitteren 1:1! Martin Hinteregger (31.) brachte das Nationalteam zwar in Führung, doch der bullige Ire Jonathan Walters sorgte (85.) im Finish mit seinem "Schocker" für den Ausgleich. Und die Frage nach dem späten 1:1: Hätte der Schiedsrichter nicht ein Foul gegen Dragovic pfeifen müssen? Jedenfalls ist die WM-Qualifkation damit schon fast dahin." Zum Artikel

  • Heute.at: "Iren im Glück! ÖFB-Team verschenkt den WM-Traum"

"Führung verspielt, Chancen vergeben, Ausgleich hergeschenkt – Österreich musste sich in Irland mit einem 1:1-Remis zufrieden geben. Damit ist der WM-Traum in weite Ferne gerückt. Martin Hinteregger hatte Österreich mit einem Eckball-Trick in Führung gebracht, ein Dragovic-Patzer führte zum Ausgleich." Zum Artikel


(zusammengestellt von ank)