Gibt es ein Comeback für Wladimir Klitschko? Der Schwergewichts-Weltmeister könnte in den Boxring zurückkehren. Laut "Bild"-Zeitung hat das Streaming-Portal DAZN ihm dafür 70 Millionen Euro geboten.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Der langjährige Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko könnte möglicherweise in den Boxring zurückkehren.

Nach Informationen der Bild-Zeitung hat das Streaming-Portal DAZN dem mittlerweile 43-Jährigen für eine Serie von bis zu drei Kämpfen 70 Millionen Euro geboten.

Auf Anfrage unserer Redaktion wollte sich das Portal nicht zu den Spekulationen äußern.

Fünf Niederlagen in 21 Jahren

Den letzten seiner bislang 69 Profikämpfe hatte der Ukrainer vor knapp zwei Jahren gegen Anthony Joshua aus Großbritannien im Londoner Wembleystadion durch Technischen K.o. in der elften Runde verloren. Insgesamt kassierte Klitschko in seiner Karriere binnen 21 Jahren nur fünf Niederlagen.

Laut "Bild"-Zeitung könnte es zu einem Rematch mit Joshua kommen, weitere mögliche Gegner für Klitschko wären Joshuas Landsmann Tyson Fury und Deontay Wilder aus den USA. Mehrheitseigner von DAZN ist Leonard Blavatnik, ein US-Milliardär mit ukrainischen Wurzeln. (dar/afp)

Bildergalerie starten

Wladimir Klitschko gegen Anthony Joshua - der Fight in Bildern

Wladimir Klitschko verpasst seinen dritten Weltmeistertitel im Schwergewicht. Der 41-Jährige verliert einen packenden Fight gegen Titelverteidiger Anthony Joshua durch technischen K.o. in der elften Runde. Jetzt hat er seine Karriere beendet.