• Der Schiedsrichter Joe West verabschiedet sich nach 45 Jahren von der Major League Baseball.
  • Insgesamt hat der 69-Jährige 5.460 Spiele begleitet.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Die Major League Baseball hat das offizielle Karriereende des legendären Schiedsrichters Joe West verkündet - nach 5.460 Spielen und 45 Jahren in der nordamerikanischen Profiliga MLB.

Kein Schiedsrichter in der Geschichte der Liga war in mehr Partien oder Spielzeiten aktiv als West: 1976, als noch kein aktueller MLB-Spieler geboren war, leitete er im Alter von 23 Jahren seine erste, am 6. Oktober 2021 seine finale Partie. "Den Rekord zu brechen, war das Ziel", hatte West damals dem Sport-Portal ESPN bereits angekündigt.

West, der wegen seiner Nebentätigkeit als Singer-Songwriter auch "Cowboy Joe" und "Country Joe" genannt wird, war bis 2018 auch Präsident der Schiedsrichter-Vereinigung in der MLB. Dabei handelte er unter anderem den größten Vertrag für Schiedsrichter in der Geschichte des Baseballs mit aus.

Während sich die Liga aktuell im Lockout befindet, wird der 69-Jährige dem Baseball auch über sein Karriereende hinaus erhalten bleiben. West arbeitet mit einer Sportartikelfirma zusammen, die Schiedsrichter-Ausrüstung entwirft. (dpa/ari)

Lesen Sie auch: Der Größte macht Schluss: Tom Brady schlägt nächstes Kapitel auf

Super Bowl 2022: Die besten (und teuersten) Werbespots

Super Bowl 2022: Das sind die teuersten Werbespots

Es sind die teuersten Werbeblöcke des Jahres, die Pausen des American-Football-Finales, des Super Bowls. Die Firmen zahlen in diesem Jahr bis zu sieben Millionen Dollar für 30 Sekunden Sendezeit.