Die National Football League (NFL) hat in den vergangenen Tagen neue Talente gescoutet. Dabei überzeugte Linebacker Shaquem Griffin die Scouts mit Top-Werten - und das trotz eines gravierenden Handicaps.

Die neue Saison der National Football League (NFL) beginnt erst im September. Die Trainer mussten in der vergangenen Woche trotzdem arbeiten.

Beim NFL Scouting Combine präsentierten sich College-Spieler, die sich Chancen auf einen Vertrag in der besten Football-Liga der Welt ausrechnen.

In verschiedenen Disziplinen wurden im Lucas Oil Stadium von Indianapolis die Leistungsdaten der vielversprechendsten Talente gemessen. Unter anderem mussten die Athleten ihre Fähigkeiten im Sprint und Bankdrücken unter Beweis stellen.

Dabei machte besonders Shaquem Griffin auf sich aufmerksam. Der Linebacker überzeugte mit Top-Werten - und das mit nur einer Hand!

Wegen einer Erkrankung wurde dem 22-Jährigen seine linke Hand im Alter von vier Jahren amputiert.

Schnellste Zeit eines Linebackers seit 2003

Beim Combine lief Griffin in 4,38 Sekunden auf 40 Yards die schnellste Zeit eines Linebackers seit 2003.

Beim Bankdrücken von 102 Kilogramm schaffte er mit einer Armprothese unfassbare 20 Wiederholungen.

Hat Griffin eine Chance auf die NFL?

Auf dem Weg in die NFL will sich der 22-Jährige von nichts aufhalten lassen. Ob er allerdings eine realistische Chance auf eine NFL-Karriere hat, ist fraglich.

Als Linebacker gehört das Fangen von Bällen zwar nicht zu seinen Hauptaufgaben, dieses Handicap muss Griffin aber dennoch anderweitig kompensieren.

Neben seiner enormen Schnelligkeit überzeugt er mit Spielintelligenz, mentaler Stärke sowie herausragender Athletik.

Zu den großen Favoriten auf einen Top-Vertrag in der NFL wird Griffin zwar wohl nicht gehören.

Mit seinem unbändigen Ehrgeiz will er dennoch beweisen, dass er trotz seines Handicaps den Weg in die NFL schaffen kann.