Sie spielte munter mit, war aber letztlich chancenlos: Die erst 15 Jahre alte Cori Gauff hat sich bei den Australian Open aus dem Turnier verabschiedet.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Die Erfolgsserie von Tennis-Teenager Cori Gauff ist im Achtelfinale der Australian Open zu Ende gegangen. Die 15 Jahre alte US-Amerikanerin verlor am Sonntag gegen ihre sechs Jahre ältere Landsfrau Sofia Kenin 7:6 (7:5), 3:6, 0:6.

Kenin ist in Melbourne an Position 14 gesetzt. Gauff hatte zuvor bei ihrem Australian-Open-Debüt mit ihrem Sieg über die japanische Titelverteidigerin Naomi Osaka überrascht.

Cori Gauff sorgte mit Achtelfinal-Einzug in Wimbledon für erste Furore

Die jüngste Teilnehmerin des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres gilt als Ausnahmetalent und hatte erstmals im vergangenen Sommer mit dem Achtelfinal-Einzug in Wimbledon für Furore gesorgt. Auf ihr erstes Grand-Slam-Viertelfinale muss die Weltranglisten-67. Gauff nun noch warten.  © dpa

Bildergalerie starten

Australian Open: Rafael Nadals Vorhand trifft Ballmädchen am Kopf

Dem spanischen Weltranglistenersten Rafael Nadal fährt in seinem Zweitrundenmatch in Melbourne gegen den Argentinier Federico Delbonis plötzlich der Schreck in die Glieder. Mit seinem Gegner aber hat das nichts zu tun.