FC Bayern München

Der FC Bayern München ist einer der bekanntesten Vereine der Welt und der erfolgreichste der Bundesliga. Gegründet wurde er bereits im Jahre 1900 und hat inzwischen mehr als 290.000 Mitglieder. Die Heimspiele finden in der Allianz-Arena München statt, wo 75.000 Zuschauer Platz finden. Zahlreiche Erfolge ebnen den Weg des Rekordmeisters: deutscher Rekordmeister, DFB-Pokalrekordsieger, fünfmaliger Champions-League-Sieger sowie europäische Supercups, Welt- und Ligapokale. Als größter Erfolg in der jüngsten Vereinsgeschichte zählt das Triple 2013 unter Trainer Jupp Heynckes: Deutscher Meister, Champions-League Gewinner und DFB-Pokalsieger in einer Saison.

Der 1. FC Köln befindet sich in einer außergewöhnlichen Situation. Trotz des Aufstiegs in die 1. Bundesliga trennte sich der Traditionsverein noch vor dem Ende der vergangenen Saison von Cheftrainer Markus Anfang. Dessen Nachfolger Achim Beierlorzer fällt nun die schwere Aufgabe zu, die Kölner in der Liga zu halten.

Seltene Einigkeit herrscht über die Frage, wer de stilsichere Grashüpfer der ProSieben-Sendung "The Masked Singer" ist. Doch ist es wirklich so einfach?

Der FC Bayern hat sein neues Heimtrikot für die kommende Champions-League-Saison präsentiert. Dabei fällt auf: Das Jersey erinnert an das kolumbianische Nationaltrikot.

Am 17. Juli startet der International Champions Cup 2019. Unter den Teilnehmern steht auch der FC Bayern München. Auch Borussia Dortmund testet ind en USA. Wo Sie die Spiele gegen Real Madrid und gegen den FC Liverpool live im TV und im Stream sehen.

Angeblich hat der spanische Spitzen-Klub FC Barcelona Interesse an David Alaba vom FC Bayern München. Das schmeichelt dem Außenverteidiger. Kann sich der 27-Jährige einen Wechsel vorstellen?

Neues Kapitel im täglichen Transfergerüchte-Buch: Mehrere Medien wollen von einem spektakulären Tauschangebot erfahren haben. Angeblich will Real Madrid Gareth Bale für Neymar abgeben.

Beim Testspielsieg des FC Bayern gegen Real Madrid präsentiert sich Wechselkandidat Jérôme Boateng in sehr guter Verfassung. Danach fliegt er aus privaten Gründen heim - verabschiedet wird er mit lobenden Worten.

Niklas Süle beteiligt sich nicht an der Diskussion um den besten Innenverteidiger Deutschlands. Vielmehr konzentriert sich der Bayern-Innenverteidiger auf seine Leistung auf dem Platz. Ein "Lautsprecher" sei er aber dort auch nicht.

Anlässlich des 50. Jahrestags der ersten Mondladung hat der FC Bayern Nationale US-Raumfahrtbehörde NASA besucht. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zeigte sich beeindruckt und demütig.

Sommerpause bedeutet heiße Transferphase: In der Bundesliga startet die Wechselzeit am 1. Juli, doch schon vorher gibt es jede Menge Gerüchte. In unserem Transferticker halten wir Sie über Spekulationen und vollzogene Transfers in der Bundesliga auf dem Laufenden. Auch über Wechsel von internationalen Spitzenspielern informieren wir sie in unserem Transfergerüchte-Ticker.

Im zweiten und wichtigsten Spiel auf der US-Tour besiegen die Bayern in Houston Real Madrid. Tolisso, Lewandowski und Gnabry treffen für die Münchner in einer Partie, die gerade vor der Pause viel bietet.

Renato Sanches ist beim FC Bayern vorerst kein Wechselkandidat mehr. Das bestätigte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge und konterte im Gespräch mit Journalisten Aussagen von City-Trainer Pep Guardiola über Wunschsspieler Leroy Sané. Jerome Boateng beendet die Tour durch die USA vorzeitig und reist ab.

Der FC Bayern bastelt weiter an diversen Personalien für die kommende Saison. Dem Abgang eines Wechselkandidaten schob Niko Kovac nun vehement einen Riegel vor - genauso wie der Verpflichtung eines Superstars von Real Madrid.  

Der BVB hat seinen Übersee-Trip unter schwierigen Bedingungen mit einem Erfolgserlebnis beendet. "Wir können zufrieden sein", fand Nationalspieler Nico Schulz.

Unsere Redaktion macht den Transfercheck bei den Top-Sieben der vergangenen Bundesliga-Saison.

Kai Havertz ist erst 20 Jahre alt, spielt 2019/20 aber schon seine vierte Saison als Profi. Havertz ist Nationalspieler und eines der größten Versprechen für die EM 2020. Noch spielt er für Bayer Leverkusen. Aber der FC Bayern München ruft.

Im Gegensatz zum FC Bayern München, den Mats Hummels nach drei Jahren ein zweites Mal Richtung Borussia Dortmund verlassen hat, sieht dessen früherer Trainer Jürgen Klopp in dem 30-Jährigen den besten Innenverteidiger Deutschlands.

Im Sommer 2015 rissen sich Europas beste Klub-Adressen um Marco Reus. Wer es war und warum sich der deutsche Nationalspieler nicht aus Dortmund weglocken ließ, verriet einer der Reus-Berater vier Jahre danach. Und Reus selbst erinnert sich an den Schock, als Mario Götze zu den Bayern ging.

Karl-Heinz Rummenigge ist seit 41 Jahren glücklich verheiratet. Trotzdem hat sich der 63-Jährige in Robert Lewandowski verliebt, zumindest ein bisschen. "Robert hat einen Körper wie Arnold Schwarzenegger", ist Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender vom Fitnesszustand des Torjägers des Deutschen Meisters begeistert.

Ein echter TV-Hammer: Eurosport hat seine Bundesliga-Rechte an DAZN verkauft - und das schon für die kommende Saison. Neben der Bundesliga wird es künftig noch weitere Eurosport-Inhalte beim Streamingdienst zu sehen geben. Dafür erhöht DAZN aber auch die Preise.

Der Markt für ehemalige Fußballprofis als TV-Experten ist in Bewegung wie noch nie. Die Stelle im Ersten ist jetzt prominent besetzt.

Ein Eigentor und ein später Genickschlag: Der FC Bayern München startet mit einer ärgerlichen Niederlage gegen den FC Arsenal London in die Vorbereitung, hat aber im Rahmen des International Champions Cups in den USA gegen Real Madrid und den AC Mailand zwei Chancen, aus seinen Fehlern zu lernen.

Zum wiederholten Male tourt der FC Bayern derzeit durch die USA. Ein Marketing-Trip, der polarisiert. Alternativlos im immer internationaler ausgerichteten Fußballgeschäft sagen die Einen. Kontraproduktiv in der Saisonvorbereitung die Anderen.

Namhafte Gegner fernab der bayrischen Heimat: Der FC Bayern ist auf Tour durch die USA und verliert das erste Testspiel gegen den FC Arsenal knapp.

Nach nur zwei Jahren in Diensten von Paris St. Germain sehnt sich Brasiliens Superstar Neymar zurück nach Barcelona. Die Katalanen schnüren ein Paket aus zwei Spielern plus 40 Millionen Euro - PSG findet die Offerte "lächerlich".