Sorgen um die Queen: Elizabeth II. war Weihnachten an einem Infekt erkrankt und seither von der Bildfläche verschwunden. Ihr gehe es aber langsam besser, teilte nun der Buckingham-Palast mit.

Die britische Königin Elizabeth II. hat sich immer noch nicht ganz von ihrer schweren Erkältung erholt. Sie ist aber auf dem Weg der Besserung, wie der Buckingham-Palast am Freitag in London der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Die Queen (90) sei weiterhin auf ihrem Landsitz in Sandringham, wo sie auch die Weihnachtszeit mit ihrem Mann Philip verbracht hat. Details wurden nicht genannt.

Ein Wachmann hätte sie beinahe mal erschossen. Elizabeth reagiert lässig.

Erstmals seit 30 Jahren nicht beim Gottesdienst

Am ersten Weihnachtsfeiertag konnte die kranke Königin nicht zum Gottesdienst gehen - erstmals seit fast 30 Jahren. Auch ihr traditioneller Kirchgang zum Neujahrstag fiel aus. Prinz Philip (95) litt ebenfalls unter einem Infekt, erholte sich aber relativ rasch.

Das Paar musste wegen der Erkältungen kurz vor Weihnachten die Reise auf den Landsitz in Sandringham in der Grafschaft Norfolk um einen Tag verschieben. Die Queen und ihr Mann verbringen traditionell die Weihnachtstage dort und bleiben meist mehrere Wochen.© dpa