Herzogin Meghan und Prinz Harry sind auf der ersten offiziellen Auslandsreise zusammen mit ihrem Sohn Archie in Südafrika. Bei einem Termin plauderte die Herzogin auch private Details aus ihrem Leben als Mutter aus.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Seit Montag befinden sich Herzogin Meghan und Prinz Harry zusammen mit Baby Archie auf großer Reise. Am zweiten Tag ihrer offiziellen Tour besuchte das royale Paar unter anderem das Bo-Kaap-Viertel in Kapstadt.

Wie "People" berichtet, nahmen der Herzog und die Herzogin von Sussex den Nachmittagstee mit Bewohnern des Viertels ein. Und dabei gewährte die 38-Jährige auch einen kleinen Einblick in ihr Leben als Mutter eines kleinen Sohnes.

Genug zu tun mit Baby Archie

In einem auf Instagram geteilten Video ist Herzogin Meghan im Gespräch mit den Bewohnern zu sehen. Darin verrät sie mit einem Strahlen im Gesicht: "Wir haben im Moment mehr als genug zu tun mit einem fünf Monate alten Kind – wir sind so beschäftigt."

Obwohl Herzogin Meghan und Prinz Harry zusammen mit ihrem Sohn Archie nach Südafrika gereist sind, hat der Mini-Royal bislang noch an keinem öffentlichen Termin des Paares teilgenommen. Er wurde währenddessen von einer Nanny versorgt.

Für die kleine Familie ist es die erste offizielle Auslandsreise zu dritt. Ob Archie seine Eltern während des zehntägigen Aufenthaltes noch zu einem Termin begleiten wird, ist fraglich. Bislang halten Harry und Meghan ihren Sohn, der am 6. Mai 2019 zur Welt kam, so gut es geht aus der Öffentlichkeit heraus.  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Herzogin Meghan präsentiert ihre eigene Modekollektion

Ein besonderes Herzensprojekt: Vier Monate nach der Geburt von Baby Archie kehrt Herzogin Meghan wieder zu ihren royalen Pflichten zurück. Und dabei hat die Frau von Prinz Harry einen ganz besonderen ersten Auftritt hingelegt: In London präsentierte sie am Donnerstag ihre eigene Charity-Modekollektion.