• "Traumschiff"-Kapitän Florian Silbereisen sitzt in Isolation in Lappland fest.
  • Bei Dreharbeiten für die ZDF-Reihe hat er sich mit dem Coronavirus infiziert.

Mehr Unterhaltungsnews finden Sie hier

Schlechte Neuigkeiten für Florian Silbereisen: Der "Traumschiff"-Kapitän wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Er hat sich bei Dreharbeiten für die ZDF-Reihe infiziert. Das meldet der Sender RTL unter Berufung auf sein Management.

Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung bereits berichtet, dass sich der bayerische Künstler angesteckt und in Lappland in Isolation begeben musste. Aktuell befinde sich Silbereisen in einem Hotel, da die Dreharbeiten dieses Mal nicht auf einem Schiff stattgefunden haben. Der Dreh soll unterbrochen worden sein.

Florian Silbereisen hat Corona: Welche Auswirkungen hat das auf DSDS?

Für die aktuelle Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" ändert sich dadurch allerdings nichts. "Die Recall-Sendungen sind bereits aufgezeichnet und so ist die Ausstrahlung nicht gefährdet", heißt es vom Sender. Die nächste DSDS-Folge läuft am Samstag, 5. März, um 20:15 Uhr bei RTL oder RTL+.

Florian Silbereisen wäre am Freitag in der Live-Sendung "Germany 12 Points – der deutsche ESC-Vorentscheid" zu Gast gewesen. Diesen Termin musste der Musiker, Moderator und Schauspieler absagen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Florian Silbereisen: Holt er Jauch und Schöneberger aufs "Traumschiff”?

Einst war es der Wohlfühl-Kahn des ZDF: Das Traumschiff machte seinem Namen regelmäßig alle Ehre und fuhr Traum-Quoten bei den Zuschauerzahlen ein. Doch zuletzt hatten die „Traumschiff"-Quoten im ZDF nachgelassen und die Sendungen hatten mit vernichtenden Kritiken zu kämpfen. (Vorschaubild: picture alliance/dpa/ZDF/Dirk Bartling)