Facebook

Der US-Präsident eröffnet das Weltwirtschaftsforum in Davos und hat zuhause ein Impeachment-Verfahren am Hals. Doch was geschah noch in seiner Amtszeit? Ein Rückblick.

Große Störung bei WhatsApp: Nutzer haben sich am Sonntagvormittag über Probleme mit dem Messenger-Dienst beklagt. Teilweise sei weder Foto- noch Sprachnachrichtenversand möglich gewesen.

Facebook hatte vor einiger Zeit angekündigt, ab 2020 Werbung im Chat-Dienst WhatsApp zu schalten. Diese Pläne sind nun aber vorerst vom Tisch. Eine andere Idee hat aber weiter Bestand.

Von dieser Erfolgsgeschichte träumen angehende Models: Als ein 54-Jähriger für den Verkauf einer Jeans oben ohne posiert, wird der Mann über Nacht berühmt. Jetzt bekommt der Großvater jeden Tag Nachrichten von Verehrerinnen.

Die Mitteilung warnt vor einem Kontakt und dessen Anruf, der einen Virus verbreite. Was hinter den fragwürdigen Nachrichten steckt.

Weil RTL das Dschungelcamp 2020 in Australien trotz der verheerenden Buschbrände nicht abgesagt hat, hagelt es Kritik. Jetzt meldet sich Moderatorin Sonja Zietlow zu Wort – und verteidigt den Dreh.

In den sozialen Medien wird momentan ein ergreifender Cartoon geteilt. Er zeigt den 2006 verstorbenen Dokumentarfilmer Steve Irwin, der von den australischen Buschfeuern ausgelöschte Tiere im Himmel empfängt.

Inmitten der militärischen Eskalation des Konflikts zwischen den USA und dem Iran stürzt nahe Teheran ein ukrainisches Passagierflugzeug ab. Ob ein Zusammenhang besteht, ist unklar. Alle Insassen sind ums Leben gekommen - darunter wohl auch drei Deutsche.

Lediglich zwei Schimpansen überlebten den Brand im Krefelder Zoo. Wie es den beiden Affen geht, verriet der Zoo nun in einer Mitteilung auf Facebook.

Wegen eines gesperrten Textes erwirkt ein Düsseldorfer eine einstweilige Verfügung gegen Facebook. Er sendet das Schreiben in deutscher Sprache an die Europazentrale des Unternehmens. Facebook besteht auf eine Übersetzung - scheitert aber vor Gericht.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: die Zerrissenheit der deutsch-amerikanischen Beziehung, die Auswirkungen der Iran-Krise und die FDP als Auffangbecken für in Ungnade gefallene Genossen.

Sie haben ein Facebook-Konto, möchten den Account aber löschen? Was es dabei alles zu beachten gilt, erfahren Sie in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Russland und die Ukraine haben einen wegweisenden Vertrag für den Gastransit zur Versorgung Europas unterzeichnet.

Es war satirisch gemeint, doch dann löst ein Lied des WDR-Kinderchors über Oma als "Umweltsau" einen sogenannten Shitstorm aus. Intendant Buhrow entschuldigt sich. Aber viele verstehen die Aufregung auch gar nicht.

Der Brand der Pariser Notre-Dame war ein tragisches Ereignis für Menschen auf der ganzen Welt. Noch ist ungeklärt, wann die Kathedrale wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Und auch über das künftige Aussehen ist noch nicht entschieden.

Max Schrems ist Datenschützer aus Überzeugung: Deswegen legt sich der Österreicher mit Tech-Konzernen wie Facebook und Google an. Nun ist ihm ein wichtiger Sieg vor dem Europäischen Gerichtshof gelungen - von dem viele Nutzer aber nichts mitbekommen werden.

Im amerikanischen Southaven erlebte ein junges Paar ein verfrühtes Weihnachtswunder: Sie bekamen ein Baby - und erfuhren erst ein paar Tage vorher davon.

"Downton Abbey"-Star Nicky Henson kämpfte 20 Jahre gegen den Krebs. Nun ist der Brite im Alter von 74 Jahren gestorben. Freunde und Kollegen nehmen Abschied.

Gefälschte Videos kursieren zunehmend im Netz: Aufnahmen, in denen Menschen Dinge sagen, die sie in Wirklichkeit nie gesagt haben. Wie entstehen diese Deep Fakes? Und wie kann man sie entlarven?

Politisch motivierte Hetze im Netz kann am effektivsten dort gekontert werden, wo sie geäußert wird. Wie man das mit Bravour macht, demonstrierte nun die Münchner Polizei bei Twitter.

Augsburg unter Schock: Zwei Ehepaare geraten mit einer Gruppe junger Männer in Streit. Ein 49-Jähriger stirbt, die Täter entkommen zunächst. Nun trauert die Feuerwehr um einen Kameraden, und die Polizei kann dank moderner Technik einen schnellen Erfolg vermelden.