Panorama

Panorama - Nachrichten aus Gerichten, über Verbrechen, Unglücke und Naturkatastrophen. Außerdem: skurrile Meldungen und lustige Videos

In Taiwan wütet nach den Taifunen "Meranti" und "Malakas" bereits der dritte heftige Wirbelsturm binnen zwei Wochen. Das Auge von "Megi" sollte nach Angaben des taiwanesischen ...

Ein Fußgänger ist in Berlin von einem Auto angefahren worden und mit dem Kopf in der Windschutzscheibe stecken geblieben.

Erst bedroht er einen jungen Mann, dann ruft er selbst die Polizei: Ein 19-Jähriger will sich mit einem besonders kreativen Ansatz aus der Affäre ziehen.

Möglicherweise aus Frust und Zorn über das Scheitern seiner Firma hat ein Rechtsanwalt in der texanischen Stadt Houston auf fahrende Autos geschossen und neun Menschen verletzt. Er wurde schließlich selber in einem Schusswechsel mit der Polizei getötet. Einer der Verletzten schwebte am Montag in Lebensgefahr.

Passende Suchen
  • TV Duell USA
  • Oktoberfest 2016
  • Immobilienkredit
  • UN-Sicherheitsrat
  • Aktien kaufen

Wegen Totschlags an seiner schwangeren Schwester muss ein 22-Jähriger ins Gefängnis. Das Landgericht Hanau in Hessen verurteilte ihn am Montag zu zwölf Jahren Freiheitsstrafe.

In Augsburg ist ein zwei Jahre alter Junge von einem Auto erfasst und getötet worden, als er gemeinsam mit mehreren Tagesmüttern die Straße überquerte.

Zwei Menschen sind vor einem Supermarkt in Port-Marly westlich von Paris durch Schüsse schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter hat sich verschanzt.

Das ist seine wohl heikelste Mission: Deutschlands legendärer Ex-Agent Mauss steht wegen millionenschwerer Steuerhinterziehung vor Gericht. Wenn es schlecht läuft, droht ihm Gefängnis.

Das tödliche Ende eines Sadomaso-Sexdates muss eine Prostituierte in Österreich mit einer Bewährungsstrafe büßen.

Zum Jahrestag des Oktoberfest-Attentats von 1980 haben Politiker und Opferangehörige endlich Aufklärung verlangt.

Schüsse in einem Einkaufszentrum in Houston: Ein Mann schießt um sich und verletzt mehrere Personen. Die Polizei konnte ihn unschädlich machen.

Ex-Agent Werner Mauss war für die Bundesregierung in geheimen Missionen im Einsatz. Doch nun droht dem 76-Jährigen Gefängnis. Der Vorwurf: Steuerhinterziehung.

Der ehemalige Geheimagent Werner Mauss muss sich dem Vorwurf der Steuerhinterziehung in Millionenhöhe stellen.

Im Fall der viele Jahre vermissten Peggy untersucht die Polizei erneut den Fundort der Knochen des Mädchens in einem Wald in Thüringen.

In Berlin hat ein aggressiver Bahnfahrer ein Handgemenge provoziert und dann im Streit einem Fahrgast einen Teil der Ohrmuschel abgebissen. Die Motive des Täters sind noch unbekannt.

Ein Schüler wird zusammengeschlagen. Auf dem Schulgelände, während der Schulzeit. Die Leitung der Schule ist entsetzt. Offenbar hat kein Lehrer den Vorfall bemerkt.

Am Wochenende ist wieder eine junge Mutter durch einen Steinwurf von einer Autobahnbrücke getötet worden. Die Attacke erinnert an einen ähnlichen Fall im Jahr 2008 bei Oldenburg - und viele andere Taten in den letzten Jahrzehnten. Die Motive der oft jungen Täter sind nach Ansicht von Experten meistens dieselben.

Tödlicher Unfall in Tirol: Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Reschenstraße sterben zwei Menschen. Die Unfallursache ist noch unklar.

Unbekannte haben in der südschwedischen Stadt Malmö auf ein Auto geschossen und dabei vier Männer verletzt. Eines der Opfer sei in kritischem Zustand, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Ein Mann in Düsseldorf hat auf seiner Haustürschwelle eine rund 80 Zentimeter lange Königspython gefunden. Wie das Tier dort hingekommen ist, ist völlig unklar. Ein ...

Tötungsdelikt im Naturparadies? Auf einer norwegischen Insel hat die Polizei zwei 58-jährige Deutsche festgenommen. Sie sollen einen Landsmann getötet haben.

Die Zollbeamten am Flughafen in Graz staunten nicht schlecht: Bei einer Kontrolle entdeckten sie bei einer Marokkanerin seltsame Boxen. Darin befanden sich die Gedärme ihres Ehemannes.

Auf einem Schiff im Golf von Mexiko loderte am Wochenende ein Inferno: Die Ursache für das Drama ist bisher noch unklar.

Schwer verletzt wurde in der Nacht eine Familie auf der A7 in Baden-Württemberg. Unbekannte hatten Steine auf die Fahrbahn geworfen.

Nun hat die Polizei dem Drängen nachgegeben und die Videos vom Tod des Afroamerikaners in Charlotte veröffentlicht. Die Aufnahmen geben jedoch keine eindeutige Klarheit über die Vorgänge.

Nach tagelangen Protesten hat die Polizei Videos veröffentlicht, auf denen die tödlichen Schüsse auf Keith Lamont Scott zu sehen sind. Die Frage, ob der Afroamerikaner eine Waffe trägt, beantworten sie jedoch nicht.

Ein Angreifer erschießt im US-Bundesstaat Washington vier Frauen und einen Mann. Die Polizei veröffentlicht ein Foto eines bewaffneten Verdächtigen - sucht aber noch nach dem ...

Nach den tödlichen Schüssen in einem Einkaufszentrum im US-Staat Washington hat die Polizei am Samstag noch immer nach dem Schützen gesucht.

Ein Angriff auf einen Zwölfjährigen an einer Schule schockiert die Stadt Euskirchen in Nordrhein-Westfalen - der Schüler wurde lebensgefährlich verletzt. Nun glauben die Ermittler den Täter zu kennen: Es ist ein anderes Kind.

Mit einem Großaufgebot wird in Bayern nach einem vermissten Sechsjährigen gesucht. Am nächsten Tag herrscht dann traurige Gewissheit.

In Berlin hat die Polizei vom Dach eines U-Bahnzugs einen toten Mann geborgen. Der 22-Jährige war vermutlich während der Fahrt gegen einen Strahlträger geprallt.

Er war unermüdlich im Kampf gegen das Vergessen: Max Mannheimer, Überlebender des Holocaust, im am Freitag verstorben.

Nach Angaben der Polizei gab es nach einer Schießerei mehrere Tote und Verletzte im US-Bundesstaat Washington nördlich von Seattle. Bisher wird ein extremistischer Hintergrund ausgeschlossen.

Der 43-jährigen Afroamerikaner Keith Lamont Scott ist am Dienstag auf einem Parkplatz von einem Polizisten erschossen worden. Seine Witwe hat die Szene gefilmt und nun veröffentlicht.

In Südafrika diskutieren Vertreter aus aller Welt etwa über Elefanten, Nashörner, Papageien und Haie. Im Zentrum steht der Handel mit Elfenbein. Experten fordern einen ...

Bei Dresden ist ein Lastwagen mit einem Reisebus kollidiert. Ausgangspunkt für den Unfall war ein geplatzter Reifen.

Nach dem Suizid des Berliner Piraten-Politikers mit der Latzhose und dem Fund eines zweiten Toten zeigen sich immer tiefere Abgründe. Nun gibt es Bilder, wie Gerwald Claus-Brunner mit Sackkarre und großer Kiste wohl auf dem Weg zu seinem Opfer ist.

Bei einer Prügelattacke ist ein zwölfjähriger Junge in Euskirchen in Nordrhein-Westfalen möglicherweise von Mitschülern lebensgefährlich verletzt worden.

Die Bilder des staub- und blutbedeckten Jungen Omran in Aleppo gingen im Sommer um die Welt. Nun rührt ein Junge das Netz, der ihn in seinem Zuhause in den USA aufnehmen will.

Bei waghalsigen Wettfahrten auf der Straße gibt es immer wieder Tote und Verletzte. Der Bundesrat will dem einen Riegel vorschieben und schlägt schärfere Sanktionen vor. Ob sie ...

In Israel hat ein Mann sieben Wohnungen an seine Mieterinnen vererbt. Der Wert jeder Unterkunft: gut 500.000 Euro.

Sprengstoff aus dem Zweiten Weltkrieg lagert jahrzehntelang in einer Brücke über die Alte Elbe in Magdeburg - unbemerkt. Bauarbeiter finden ihn zufällig. Mehrere Suchaktionen ...

Besonders wohl fühlte sich Clinton nicht, als sie sich den Fragen von Comedian Zach Galifianaki stellte. Doch richtig ärgerlich wurde sie erst in der Werbepause.

Die Fliegen sind überall. Altar, Orgel, Lampen und Decken - kein Ort in der Kirche in der Südwestpfalz scheint vor den Insekten sicher. Gottesdienst? Unmöglich.

Das Publikum wirft Papierflieger und zu lange Dankesreden werden singend unterbrochen: An der Eliteuni Harvard sind die Ig-Nobelpreise für kuriose Forschungen verliehen worden. ...

Auf der A1 ist es bei Amstetten in der Nacht zu einem tragischen Verkettung von Unfällen gekommen, die einer 16-Jährigen das Leben kosteten.

An einer Brücke in Magdeburg ist erneut Sprengstoff aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. 40 Kilogramm entdeckten Spezialisten in der Nacht zum Freitag in einem Brückenpfeiler, wie das Technische Polizeiamt mitteilte.

Ein brennender Lkw hat auf der A8 Ulm-Augsburg zwischen der Abfahrt Oberelching und dem Autobahnkreuz Ulm-Elching zunächst für eine Sperrung in beide Fahrtrichtungen gesorgt.

Ein Lastwagen hat in der Nacht auf Freitag auf der A8 ein Pannen-Fahrzeug gerammt. Wie die Polizei mitteilte, übersah der 41-Jährige Fahrer eines Sattelzuges zwischen den Anschlussstellen Dachau/Fürstenfeldbruck und Sulzemoos ein auf dem Standstreifen abgestelltes Auto.

Lastwagenfahrer müssen regelmäßige Pause machen - das soll für Sicherheit auf den Straßen sorgen. Bei Kontrollen fällt aber auf, dass bei vielen Erfassungsgeräten aufwendig ...