Afrika

Die Weltbevölkerung wächst und wächst. Doch während bestimmte Regionen mittlerweile mit der Überbevölkerung überfordert sind, normalisiert sich das Wachstum in anderen allmählich. Die Meinung der Humangeographin Alisa Kaps vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung gibt dabei Anlass zu vorsichtigem Optimismus.

Im Jahr 2017 sind weltweit rund 87.000 Frauen getötet worden. Das geht aus einer aktuellen UN-Studie hervor. Demnach gehört der Täter häufig zum familiären Umfeld des Opfers.

Gerüchte gab es schon vorab, jetzt ist es bestätigt: Prinz Harry und Herzogin Meghan reisen im Herbst nach Afrika. Und wie es aussieht, wird auch ihr Sohn Archie mit von der Partie sein.

Die kenianische Nationalmannschaft sorgt aus sportlicher Sicht bislang nur für wenig Schlagzeilen beim Afrika Cup. Verteidiger Joash Onyango ist dennoch in aller Munde - allerdings nicht aufgrund seiner fußballerischen Leistungen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan begeben sich auf die Spuren von Prinzessin Diana: Im Herbst wollen sie eine Reise nach Afrika antreten. In Angola wollen sie laut Medienberichten eine Wohltätigkeitsorganisation besuchen, die sich für die Beseitigung von Landminen einsetzt.

In Deutschland war der Videobeweis während der vergangenen Bundesliga-Saison immer wierder ein Streitthema. In Afrika führte er nun zu einem Skandal. Weil die Technik nicht funktionierte, wurde das wichtigste Final im Vereins-Fußball abgebrochen. Danach kam es zu Tumulten.

Botsuana will Elefanten wieder zum Abschuss freigeben: ein Verbot der Elefantenjagd wird nach nur fünf Jahren wieder aufgehoben.

Mehr Grenzkontrollen, höhere Rückführquoten, Drohnen für Frontex? Die politischen Ansichten der europäischen Parteien zum Thema Migration unterscheiden sich teils deutlich.

Kaum sind Prinz Harry und die schwangere Herzogin Meghan umgezogen, nun soll schon der nächste Ortswechsel in Planung sein. Der soll sie aber nicht etwa aus der britischen Einöde zurück nach London führen, sondern gleich auf einen anderen Kontinent. Wandern Harry und Meghan wirklich nach Afrika aus?

Eine neue Königin für Thailand, Überschwemmungen in Afrika und ein Riesen-Teddy in Mexiko. Sehen Sie hier unsere Auswahl faszinierender Bilder dieser kontrastreichen Woche.

Eine Familie beschließt bei einer Safari in Afrika das Auto zu verlassen. Löwen wittern ihre Beute schon aus der Entfernung und laufen auf Mutter, Vater und Kinder los.

Am 11. April wäre Bernd Eichinger 70 Jahre alt geworden. Zu seiner nahezu unendlich langen Erfolgs-Filmliste zählen Klassiker wie "Manta, Manta", "Der bewegte Mann", "Nirgendwo in Afrika" oder "Der Baader Meinhof Komplex". Viele der damals noch unbekannten Jungschauspieler, die der deutsche Filmproduzent, Regisseur und Drehbuchautor für seine Hauptrollen heranholte, sind heute gefeierte Stars.

Die Umweltstiftung WWF soll einem Bericht zufolge Wildhüter unterstützen, die brutalste Methoden gegen Verdächtige anwenden. Die Organisation hat umgehend eine Untersuchung angekündigt.

Seit Tagen wird in Wien alles für Österreichs Top-Ereignis hergerichtet - den Opernball. Am Abend wird Star-Sopranistin Netrebko mit ihrem Ehemann das Fest eröffnen. Viele Augen sind aber wieder mal auf einen alten Herrn und seine Begleitung gerichtet.

Es sind die einzigen Säugetiere, deren Körper mit Hornschuppen bedeckt ist. Diese schützen die Schuppentiere zwar vor gefräßigen Angreifern - nicht aber vor Wilderern. Syndikaten betreiben einen internationalen Handel, der die Tiere in ihrer Existenz bedroht.

Der "Black Panther" lebt: Ein seltener schwarzer Leopard ist in Kenia gefilmt und fotografiert worden - Wissenschaftlern zufolge das erste Mal seit rund 100 Jahren. 

In den 1980er Jahren brachte Drogenboss Pablo Escobar vier Nilpferde aus Afrika nach Kolumbien. Die Tiere haben sich mittlerweile fleißig vermehrt und versetzen Dorfbewohner in Panik.

Auf dem Altar einer niederbayerischen Kirche hat ein unbekannter Spender 160.000 Euro für Hilfsprojekte in Afrika hinterlassen.