Afrika

"Verräter, Verräter", rufen ihm seine Gegner zu. Doch Italiens Premierminister Conte kann nun wirklich loslegen. Im Senat kam es noch einmal zum Schlagabtausch mit einem früheren Weggefährten.

Die Afrikanische Schweinepest verbreitet sich seit einem Jahr unaufhaltsam rund um den Globus, tötet Tiere von Asien über Afrika bis Europa. Auf den Philippinen werden 7.000 Schweine notgeschlachtet. Für den Menschen bestehe keine Gefahr.

Gemeinsam mit Herzogin Meghan und seinem Sohn Archie geht es für Prinz Harry bald auf große Familienreise nach Afrika. Auf Instagram teilte er seine Vorfreude mit den Fans.

Massive Differenzen mit US-Präsident Trump dominieren den G7-Gipfel. Auch wirbelt der Besuch des iranischen Außenministers das Treffen auf. Die Kanzlerin findet jeden Versuch einer Konfliktlösung mit dem Iran gut.

Die Alleingänge von US-Präsident Donald Trump sorgen für Streit unter den sieben reichsten Industrieländern. Zum Gipfel in Biarritz stößt nun auch der neue britische Premierminister Boris Johnson dazu, der ebenfalls für Wirbel sorgen dürfte. Was kann bei dem von Krisen und Konflikten geprägten Treffen herauskommen? 

Clemens Tönnies ist ein Unternehmer aus Leidenschaft. Aus der Metzgerei seiner Eltern hat er gemeinsam mit seinem inzwischen verstorbenen Bruder Bernd ein Fleisch-Imperium mit Sitz im westfälischen Örtchen Rheda-Wiedenbrück aus dem Boden gehauen. 

Clemens Tönnies steht weiterhin in der Kritik. Da half auch seine Entschuldigung nach seiner Afrika-Aussage nicht. Nun bitten gleich vier Bundesliga-Größen um Vergebung für den Schalke-Boss.

Sternekoch Nelson Müller findet es gut, dass die Äußerungen des Schalke-Aufsichtsratschefs Clemens Tönnies über Afrikaner gefallen sind: Er bezeichnet sie als entlarvend.

Mit seinen umstrittenen Äußerungen hat Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies auch die eigenen Anhänger nachhaltig verstört. Wir haben die Reaktionen der größten S04-Fanclubs zusammengetragen.

Der DFB-Integrationsbeauftragte Cacau hat die umstrittenen Aussagen von Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies über Afrikaner heftig kritisiert.

Clemens Tönnies erntet für seine Äußerung über Afrikaner weiterhin massive Kritik. Nun meldet sich auch eine Politikerin zu Wort. Michelle Müntefering, Michelle Müntefering, Staatsministerin im Auswärtigen Amt und SPD-Bundestagsabgeordnete, verurteilt die Aussagen des Fleischfabrikanten.

Ex-Profi Hans Sarpei hat Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies wegen dessen Äußerung über den angeblichen Zusammenhang von Energieversorgung, Klimawandel und Überbevölkerung in Afrika kritisiert. 

Der Fleischproduzent und Fußballfunktionär Clemens Tönnies hat sich für eine Äußerung über den angeblichen Zusammenhang von Energieversorgung, Klimawandel und Überbevölkerung in Afrika entschuldigt.

Nachdem vor drei Jahren noch die Veröffentlichung der teilweise illegalen Steuerflucht unter dem Namen "Panama-Papers" hohe Wellen geschlagen hat, rückt nun eine weitere Insel in den Fokus: Auch die Insel Mauritius gilt als Steuerparadies. Das soll sogar Afrika-Aktivist Bob Geldof nutzen.

Jochen Schweizer sucht unter nunmehr neun Bewerbern einen Geschäftsführer für seine Unternehmensgruppe. Dass die keine Businesspläne erstellen oder sich in klassischen Job-Interviews beweisen müssen, will der Tausendsassa so. Er schickt sie lieber auf dem afrikanischen Kontinent in einen skurrilen Abenteuerparcours. Dort lernen sie vor allem eines: Dass Jochen Schweizer großartig ist.

Die Weltbevölkerung wächst und wächst. Doch während bestimmte Regionen mittlerweile mit der Überbevölkerung überfordert sind, normalisiert sich das Wachstum in anderen allmählich. Die Meinung der Humangeographin Alisa Kaps vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung gibt dabei Anlass zu vorsichtigem Optimismus.

Im Jahr 2017 sind weltweit rund 87.000 Frauen getötet worden. Das geht aus einer aktuellen UN-Studie hervor. Demnach gehört der Täter häufig zum familiären Umfeld des Opfers.

Gerüchte gab es schon vorab, jetzt ist es bestätigt: Prinz Harry und Herzogin Meghan reisen im Herbst nach Afrika. Und wie es aussieht, wird auch ihr Sohn Archie mit von der Partie sein.

Die kenianische Nationalmannschaft sorgt aus sportlicher Sicht bislang nur für wenig Schlagzeilen beim Afrika Cup. Verteidiger Joash Onyango ist dennoch in aller Munde - allerdings nicht aufgrund seiner fußballerischen Leistungen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan begeben sich auf die Spuren von Prinzessin Diana: Im Herbst wollen sie eine Reise nach Afrika antreten. In Angola wollen sie laut Medienberichten eine Wohltätigkeitsorganisation besuchen, die sich für die Beseitigung von Landminen einsetzt.