Das dürfte dem FC Bayern nicht gefallen. Laut einem Bericht soll Manchester United Kingsley Coman zum Transferziel erklärt haben. Und der scheint offenbar nicht abgeneigt, dem Ruf aus England zu folgen.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Manchester United ist nach Angaben des Magazins "The Athletic" an einer Verpflichtung von Kingsley Coman vom deutschen Rekordmeister Bayern München interessiert.

Laut dem Bericht hat der Club der Premier League bereits Gespräche mit dem französischen Flügelstürmer geführt.

Der 24 Jahre alte Coman hat bei den Bayern noch einen laufenden Vertrag bis 2023. Bisher galt der englische Angreifer Jadon Sancho von Borussia Dortmund als Ziel der United-Transferbemühungen.

Sollte sich der jedoch als zu teuer für die Red Devils herausstellen - der BVB will offenbar rund 120 Millionen Euro für den 20-Jährigen - sollen sich alle Bemühungen auf Coman konzentrieren.

Allerdings soll ManUtd nur an einem Leihgeschäft mit Kaufoption interessiert sein.

Coman selbst ist offenbar interessiert

Coman selbst soll einem möglichen Wechsel nicht abgeneigt sein, auch weil mit Leroy Sané die Konkurrenz auf dem linken Flügel bei den Bayern nun deutlich größer ist, als noch vergangene Saison.

Zudem würde er in Manchester neben seinen Nationalmannschaftskollegen Paul Pogba und Anthony Martial spielen.

Neben Coman spielen auch Thiago und David Alaba mit dem Gedanken, den Verein zu verlassen. (ska/dpa)

Bildergalerie starten

Sané, Werner, Bellingham und Co.: Die Transfers der Bundesligisten

Pünktlich zum Deadline Day haben die Bundesliga-Klubs nochmal kräftig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Bundesliga darf sich über neue und alte Gesichter wie die von Leroy Sané, Jude Bellingham, Alexander Sörloth oder Douglas Costa freuen. Die Transfers der Bundesligisten zur Saison 2020/21 im Überblick.