Max Kruse vom VfL Wolfsburg hat in der Vergangenheit immer wieder mit starken Leistungen am Pokertisch auf sich aufmerksam gemacht. Nun sackte der 28-Jährige in Las Vegas mal wieder ordentlich Kohle ein.

In Las Vegas läuft die World Series of Poker - die größte Pokerturnier-Serie der Welt. Mittendrin war nicht nur Barcelona-Star Neymar, sondern auch Max Kruse vom VfL Wolfsburg. Und der Deutsche sahnte sogar ordentlich ab.

Kruse hatte bereits vor zwei Jahren bei einem Turnier während der WM 2014 in der Zockermetropole überzeugt. Nun belegte er bei dem hochkarätig besetzten Event den elften Rang unter 461 Teilnehmern.

Der 28-Jährige durfte sich über ein Preisgeld von 7.236 Dollar freuen, also fast 6.430 Euro. 2014 hatte es für Kruse bei einem Turnier sogar zum dritten Platz und einem Verdienst von über 26.000 Euro gereicht.

Aufgrund mehrfachen Fehlverhaltens ist der Offensivspieler vom VfL Wolfsburg kürzlich aus dem Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft gestrichen worden. Bundestrainer Joachim Löw berücksichtigte ihn auch nicht für den Kader der EM 2016 in Frankreich. (fte)