Diesen Mittwoch stehen die letzten beiden Rückspiele des Champions-League-Viertelfinales an: Manchester City empfängt Tottenham Hotspur. Zeitgleich kommt es zum Duell zwischen FC Porto und FC Liverpool. Wo sie die Partien live im TV und Stream mitverfolgen können, erfahren Sie hier in der Übersicht.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Die ersten Hablfinalisten stehen schon fest: FC Barcelona hat Manchester United mit einem 3:0 Debakel beschert. FC Ajax hat sich erneut als Favoritenschreck bewiesen und steht nach 22 Jahren wieder in der Vorschlussrunde der Königsklasse.

Mittwoch spielen im englischen Duell Manchester City und Tottenham Hotspur um den Einzug ins Halbfinale der Champions League. Im Hinspiel mussten sich die "Citizens" gegen die "Spurs" mit einer 0:1 Auswärtsniederlage geschlagen geben. Für den einzigen Treffer der Partie sorgte der Ex-Bundesligist Heung-min Son.

FC Liverpool reist nach Portugal zum Duell gegen FC Porto. Im Hinspiel konnte sich der Champions-League-Finalist aus der Vorsaison gegen den amtierenden portugiesischen Meister mit einem 2:0-Sieg durschsetzen.

Manchester City gegen Tottenham Hotspur live im TV

Anstoß der Partie zwischen Manchester City und Tottenham Hotspur ist um 21:00 Uhr. Das Duell läuft als Einzelpartie ausschließlich ab 20:55 Uhr auf Sky.

Trainer Pep Guardiola muss ohne Torwart Claudio Bravo auskommen. Fraglich ist zudem der Einsatz von Top-Stürmer Sergio Agüero. Leroy Sané ist allerdings eine Option für die Startelf.

Für Tottenham werden Eric Dier und Dele Alli nicht auflaufen. Zudem fällt Harry Kane verletzungsbedingt aus. Nach seiner Bänderverletzung ist es offen, ob der englische Mittelstürmer in dieser Saison noch auf dem Platz stehen wird.

FC Porto gegen FC Liverpool live im Stream

Anstoß der Partie zwischen FC Porto und FC Liverpool ist ebenfalls um 21:00 Uhr. Im Free-TV läuft die Begegnung auf SRF zwei. Die Vorberichterstattung beginnt bereits um 20:10 Uhr.

Online ist die Begegnung als Einzelspiel beim Streamingdienst DAZN zu sehen. Das Duell läuft auch in der Konferenz auf Sky.

FC Porto wird im Rückspiel gegen die "Reds" Stürmer Vincent Aboubakar nicht helfen können. Trainer Jürgen Klopp muss wiederum ohne Alex Oxlade-Chamberlain auskommen, Andrew Robertson wird wegen einer Gelbgesperre nicht ins Spielgeschehen eingreifen können.

Sie möchten sich zum Thema Fußball auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie doch unsere Fußball-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.