ÖFB-Legionär Marko Arnautovic hat sich eine Muskelverletzung zugezogen und fällt mehrere Wochen aus. Zudem macht ein irres Wechselgerücht über den Wiener die Runde.

Marko Arnautovic wird mehrere Wochen nicht für West Ham United auflaufen: Der Offensivspieler laboriert an einer Muskelverletzung im Oberschenkel, wie mehrere britische Medien berichten.

Demnach soll sich der ÖFB-Legionär die Verletzung vergangenen Samstag beim 1:1 gegen Bournemouth zugezogen haben. Der Londoner "Evening Standard" schrieb, Arnautovic müsse rund drei Wochen pausieren.

Damit fehlt der 28-Jährige nicht nur im FA-Cup-Duell gegen Wigan am kommenden Samstag, sondern fällt auch für die Premier-League-Spiele gegen Crystal Palace, Brighton und Watford aus.

Mehr Infos zu Marko Arnautovic

FC Chelsea angeblich an "Arni" interessiert

Gerade erst war ein irres Wechselgerücht um Arnautovic aufgetaucht: Angeblich ist der FC Chelsea an dem Wiener interessiert.

Wie ESPN unter Berufung auf Insider im Umfeld des Londoner Klubs meldete, wären die "Blues" bereit, 50 Millionen Euro für Arnautovic auszugeben.

Die Antwort der "Hammers" folgte jedoch prompt: "The Times" meldete, West Ham habe bereits mehrfach abgelehnt, den Offensivmann an Chelsea zu verkaufen.

Arnautovic war im Sommer 2017 für eine Ablöse von 28 Millionen Euro von Stoke City zu West Ham gewechselt - Klubrekord. In dieser Saison traf er in 19 Einsätzen sechsmal und lieferte drei Assists. Sein Vertrag läuft bis Ende 2022. (ank)