Alexander Zverev steht danke eines Sieges über den Spanier Fernando Verdasco im Achtelfinale der Australian Open - sehr zur Freude der Australier.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Alexander Zverev steht wie Angelique Kerber im Achtelfinale der Australian Open. Der 22-jährige Hamburger kam am Samstag in Melbourne dank eines 6:2, 6:2, 6:4 gegen den Spanier Fernando Verdasco weiter.

Zverev stellt bestes Resultat bei Australian Open ein

Damit stellte Zverev sein bestes Resultat beim ersten Grand-Slam-Tennisturnier der Saison von 2019 ein und blieb nach drei Runden weiter ohne Satzverlust. Gegen den Russen Andrej Rubljow, der in diesem Jahr bereits zwei Turniere gewann, hat der Weltranglisten-Siebte am Montag die Chance auf das Erreichen des Viertelfinals.

Die 32-jährige Kielerin Kerber spielt dann gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa. Der Sieg von Zverev bedeutet derweil auch mehr Geld im Kampf gegen die in Australien wütenden Buschbrände: Der 22-Jährige hatte betonte, die während des Turniers erhaltenen Preisgelder zu spenden. (msc/dpa)

Lesen Sie auch: Wo Sie die Viertelfinal-Partie zwischen Alexander Zverev und Stan Wawrinka bei den Australian Open live im TV sehen.

Bildergalerie starten

Australian Open: Rafael Nadals Vorhand trifft Ballmädchen am Kopf

Dem spanischen Weltranglistenersten Rafael Nadal fährt in seinem Zweitrundenmatch in Melbourne gegen den Argentinier Federico Delbonis plötzlich der Schreck in die Glieder. Mit seinem Gegner aber hat das nichts zu tun.