Schon wieder musste ein Konzert von Sting kurzfristig abgesagt werden. Diesmal traf die Enttäuschung 9.000 Fans in Bonn. Wann wird der britische Musiker endlich wieder gesund?

Mehr Promi-News finden Sie hier

Erst München, dann Stuttgart und jetzt Bonn: Sting lässt auf Anraten seines Arztes ein Konzert nach dem nächsten ausfallen. Grund dafür sei eine Kehlkopfentzündung, wie der Musiker am Sonntag bei Twitter mitteilte.

Fans tappen im Dunkeln

Genaue Auskunft über seinen Gesundheitszustand gibt der 67-Jährige nicht. Dass er das Konzert auf dem Bonner "Kunst!Rasen" am Montag nicht spielen konnte, ist jedoch nicht der erste kurzfristige Ausfall.

Auch seine Auftritte im belgischen Gent (8.7.) sowie in München (10.7.), Stuttgart (11.7.), in Tschechien (12.7.) und in den Niederlanden (14.7.) wurden bereits gecancelt – zumeist nur mit wenigen Stunden Vorlaufzeit.

Wann Sting das nächste Mal wieder auf der Bühne stehen wird, ist unklar. Laut Terminkalender soll er am morgigen Mittwoch (17.7.) im französischen Lyon auftreten, zwei Tage darauf in Calella de Palafrugell in Spanien.

Bislang meldete sich der Künstler via Twitter noch nicht zu Wort, ob die Auftritte wie geplant stattfinden werden oder nicht.

Tickets werden erstattet

Ein Trostpflaster scheint es für die rund 9.000 enttäuschten Fans in Bonn zu geben. Wie Sting bei Twitter schreibt, habe er vor, "so bald wie möglich" in die Stadt zurückzukehren, um das entfallene Konzert nachzuholen. Die für den Montag gekauften Tickets könnten zudem zurückgegeben werden. (cos)  © spot on news

Bildergalerie starten

Geburtstage, Jubiläen und Co.: Stars und ihre (umstrittenen) Privatauftritte

Trotz ihrer musikalischen Pause will sich Helene Fischer nicht ganz von der Bühne verabschieden. Ihre neueste Lieblingsbeschäftigung: Die Schlagersängerin tritt bei privaten Feierlichkeiten auf. Auch andere Stars gaben schon den ein oder anderen Privatauftritt - und bekleckerten sich dabei nicht immer mit Ruhm.