Oliver Mommsen

Oliver Mommsen ‐ Steckbrief

Name Oliver Mommsen
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Düsseldorf / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 183 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich

Oliver Mommsen ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

"Stedefreund, bitte übernehmen Sie!" Als schmucker Kollege von Kommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) jagt Oliver Mommsen im Bremer "Tatort" schon seit 2001 böse Buben und löst die kniffeligsten Fälle – bevorzugt in Lederjacke und mit Dreitagebart. .

Nicht zuletzt wegen seines coolen Looks und des trockenen Ermittler-Humors mauserte sich der am 19. Januar 1969 in Düsseldorf geborene Schauspieler zum Frauenschwarm in der beliebten Krimireihe. Statt sich in der Liebe groß auszuprobieren, heiratete Oliver Mommsen 2008 allerdings seine gleichaltrige Dauerfreundin Nikola, mit der er zwei Kinder hat. Erstaunlich seine Ehe-Beichte im Frühjahr 2014: "Meine Frau ist ein One-Night-Stand. Wir haben uns auf einer Party kennengelernt, sind gleich in die Kiste, ohne zu reden." Na, das scheint als Pärchen-Grundlage ja bestens funktioniert zu haben!

So beständig wie Oliver Mommsen in seinem Privatleben ist, so konsequent geht es auch beruflich bei ihm zu. Auf die Bühne, beziehungsweise vor die Kamera, zog es ihn schon früh. Nach dem Besuch zweier Internate und der Absolvierung seines Zivildienstes, besuchte er die Schauspielschule Maria Gröber in Berlin, woraufhin er sich Engagements in der deutschen Hauptstadt und Zürich sichern konnte. Parallel zum Theater war Oliver Mommsen auch auf der Mattscheibe sowie der großen Leinwand aktiv. Seine erste Hauptrolle im Kino hatte er 2002 an der Seite von Schauspielerin Laura Tonke in dem Krebsdrama "Junimond". 2006 schnappte sich Oliver Mommsen beim Deutschen Fernsehkrimipreis dann den Sonderpreis als "Bester Nebendarsteller" für seine Rolle in "Tatort: Scheherazade".

Interessant ist auch der Familienstammbaum des Schauspielers: Sein Ururgroßvater war der Historiker Christian Matthias Theodor Mommsen, der als einer der bedeutendsten Altertumswissenschaftler des 19. Jahrhunderts in die Geschichte einging. 1902 wurde er für seine "Römische Geschichte" gar mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt.

Oliver Mommsen ‐ alle News

Sabine Postel und Oliver Mommsen verabschieden sich mit dem letzten Bremen-Krimi aus dem "Tatort"-Universum. "Wo ist nur mein Schatz geblieben?" am Ostermontag war der letzte gemeinsame Fall von den Hauptkommissaren Lürsen und Stedefreund. Diese Fragen stellen sich nun den Zuschauern.

Im "Tatort: Blut" wird ein Teenie zum Killer, weil ihre Eltern ihr von klein auf eingeredet hatten, sie sei ein Vampir. Auslöser für diese fatale Lüge war eine extreme Lichtkrankheit, an der das Kind litt. Doch gibt es die wirklich? Die Antwort auf diese und vier weitere Fragen gibt es hier.

Sie gehören mittlerweile zu den altgedienten "Tatort"-Ermittlern im ARD-Verbund: Sabine Postel und Oliver Mommsen mit Einsatzort Bremen. 2019 wollen sie nun nach fünf weiteren Filmen Schluss machen.

Der Bremer "Tatort" ist ja nicht unumstritten: Zu dick aufgetragen, zu abstruse Geschichten, zu viele Verschwörungstheorien, so die Vorwürfe vieler Kritiker. Nun lief also "Er wird töten". Und man muss zugeben: Dieser Fall war anders. Sehr bedrückend.