Alkohol ist nie eine Lösung. Insbesondere der erhöhte Konsum hat oft unrühmliche Nebenwirkungen. Wie viele Weißweinschorlen á la Jörg Draeger sich Big Brother am Wochenende reingezogen hat, darüber hüllen sich Sender und Produktionsfirma in Schweigen. Unter 12 Gläser kann es aber eigentlich nicht geblieben sein, denn statt der üblichen knallharten Ansagen startet der große Bruder Tag 17 mit einem selbstverfassten Gedicht: "Zweisamkeit ist nicht doppelte Einsamkeit, sondern Gemeinsamkeit". Ah ja.

Marie von den Benken
Eine Kolumne
Diese Kolumne stellt die Sicht der Autorin dar. Hier finden Sie Informationen dazu, wie wir mit Meinungen in Texten umgehen.

Verwunderlicher als dieser unverhoffte Ausflug in die promillegetränkte Lyrik ist eigentlich nur noch, dass Uwe Abel auch nach 17 Tagen im Weltall und einigen überstandenen Nominierungen immer noch keinerlei Ehrgeiz an den Tag legt, das Ding am Ende auch nach Hause zu holen. Gierig auf Erfolge ist er offenbar nicht. Eigentlich komisch, denn er scheint ja Fußballfan zu sein. Zumindest wurde er in einem Dating-Format für Schalke 04 Fans bekannt: "Blauer sucht Frau".

Apropos katastrophaler Fußball: Das Schalke 04 der diesjährigen Edition von "Promi Big Brother" bleibt natürlich Danni Büchner. Ihr Urteil über Uwe lautet: "Intrigier Dich". Ja, Sie haben richtig gelesen: I-N-T-R-I-G-I-E-R Dich. Offensichtlich ist Büchner Intrigrations-Beauftragte der Weltraummission für aufmerksamkeitsabhängige Ex-Celebrities.

Auch Eric Sindermann, Deutschlands zweitgrößte Trash-TV-Enttäuschung nach Bastian Yotta, sieht in Uwe nicht unbedingt einen Kandidaten für eine langfristige Männerfreundschaft auf Augenhöhe: "Uwe hat halt nicht so die Sozialkompetenz". Das muss man auch erstmal hinbekommen: Von jemandem, der Frauen auf Tinder die große Liebe vorgaukelt und dann am Morgen nach dem One-Night-Stand (bei dem er die Socken anbehält) rauswirft, als zu wenig sozialkompetent bezeichnet zu werden.

"Promi Big Brother": No Hair, Don't care

Drüben auf dem Luxusplaneten tauscht sich das Glatzenduo Melanie Müller und Danny Liedtke über das veränderte Sexappeal-Level aus, nachdem beide neuerdings auf 100% ihrer Kopfbehaarung verzichten. Mallorca-Melli stellt fest: "Erotik gleich Null". Ganz anders also als vorher, als alle männlichen Kandidaten sich beim Anblick von Melanie immer sofort in der Scarlet Young Spezialklinik für Dauererektionen behandeln lassen mussten.

Für seine erfolgreich absolvierte Dschungelprüfung im All (24 Stunden ohne Zigaretten) erwartet Paco anschließend eine Überraschung. Im Aktionsraum warten ein hübsch gedeckter Tisch, ein Abendessen und eine halbwegs junge Frau auf ihn. Kurz fragt man sich: Warum hat Sophia Thomalla plötzlich einen Ossi-Akzent? Ist dann aber nur Janine Pink. In einer exklusiven Sonderfolge von "Bachelor in Space” lädt Pink den verblüfften Paco Steinbeck zu einem Candle-Light-Dinner. Sie bekommt Käse, Trauben und Sushi. Er als Mitglied der Kapsel-Crew Sardinen in Öl, die er nicht anrührt. Janine Pink rührt er allerdings auch nicht an. Big Brother hat für das Date als visuellen Keuschheitsgürtel Janines Hälfte des Tisches in eine coronakonforme Telefonzelle verwandet. Glaswände trennen die beiden vielleicht demnächst Neuverliebten.

Zu Hause am Fernseher rastet Rafi Rachek natürlich sofort komplett aus. Hatte er also doch Recht! Das war doch alles abgesprochen. Die beiden kannten sich mit Sicherheit schon vorher! Auch mit diesem Skandal kommt Sat.1 aber schadlos durch. Man nennt die Macher von "Promi Big Brother" bereits die Andi Scheuers der TV-Branche.

Dünne Wände, dicke Haufen

Auch Eric macht das zu schaffen. Er bekommt direkt Stress-Durchfall. Die provisorische Wandverkleidung zwischen Aktionsraum und Raumschiff-Toilette ist allerdings dünner als die Luft für Armin Laschet im Kampf um das Kanzleramt. Folglich bekommen die Turteltäubchen Paco und Janine als Nachtisch akustisch das Sturzgeschäft von Eric gereicht.

Interieur-Ikone Janine ordnet das am schnellsten korrekt ein: "Ist hier wie bei IKEA". Absolut! Denn der schwedische Köttbullar-Exporteur ist ja dafür bekannt, dort ständig allen Kunden aus der Esszimmer-Abteilung beim Verrichten ihrer großen Geschäfte zuhören zu können.

Die WC-Einlage von Klo-König Eric, der auch auf dem gar nicht so stillen Örtchen seine Krone aufbehält, unterbricht aber wenigstens das langsam zu einem Bewerbungsgespräch abstürzenden Überraschungs-Date. Als Janine Pink nämlich beginnt, einige vorgefertigte Fragen an Paco von einer Moderationskarte abzulesen, ähnelt die ursprünglich als romantisches Feuerwerk angelegte Situation plötzlich eher einem Assessment-Center bei einem Matratzen-Discounter in Gera.

Zickenalarm auf dem Raumschiff

Nach einer viel zu wenig bildlich gewürdigten Sommerparty (als Belohnung für den Haar-Exodus vom Vortag) muss das Team des Big Planet ein Ranking anfertigen: Wer aus dem Astronauten-Ensemble der Raumstation wird nach "Promi Big Brother" die größte Karriere vor sich haben? Zuverlässig eskaliert es während dieser Aufgabe sofort. Das nur passiv zuschauende Team aus der Raumkapsel verfällt direkt in einen Strudel aus gekränkten Eitelkeiten und aufblühenden Profilneurosen.

Als Jörg Draeger über Danni Büchner urteilt, sie würde "ums nackte Überleben kämpfen", ist bei der selbstlosen und stets in sich ruhenden Bescheidenheit in Person natürlich Alarm: "Mein wunderschönes Gesicht ist fast jede Woche auf RTL, aber ich sage das nicht". So sieht es nämlich aus! Das ist wie bei mir! Ich habe bei Twitter über 200.000 Follower und gehöre zu den meistzitierten Accounts Deutschlands, aber ich schreibe nie darüber!

Bella Ciao, Bella Ciao, Bella Ciao, Ciao, Ciao

Jörg ist heute auch insgesamt in Geberlaune. Auch über Paco haut er ein Statement in den Kölner Nachthimmel, das sich gewaschen hat: "Paco ist ein ausgeprägter Macho, er hält sich für den Größten. Das ist zwar scheiße, aber das ist so bei ihm." Als Paco dann den Bereich wechselt, ohne sich von Jörg zu verabschieden, ist bei Jörg Schluss mit Samthandschuhen. Er vergibt den Dauer-Zonk: "Für mich ist Paco jetzt gestorben." Auch Danny ist fassungslos: "Das regt mich auf - wenn man geht, verabschiedet man sich!"

Stichwort gehen: Nach dem Sensationserfolg des letzten Wissens-Quiz, bei dem Paco und Melanie von insgesamt 13 Fragen beachtliche Null richtig beantworten konnten, schickt Big Brother heute direkt acht Kandidaten ins Quiz-Duell: Papis, Paco, Danni und Uwe für Team Blau ("Raumis"). Jörg, Melanie, Danny und Marie für Team Weiß ("Planetis"). Und dieser Move lohnt sich. Es werden Antworten für die Ewigkeit geboren. Hier meine Top 3:

"Wie viele Farben hat die Griechische Flagge?"

Danny: "Sechs!"

"Was für ein Tier ist Benjamin Blümchen?"

Papis Loveday: "Biene!"

"Was für ein Tier ist eine Natter?"

Danny: "Wasserratte!"

Gut, Uwe hätte auf die Frage nach der Natter vermutlich "Ina" geantwortet, aber diese drei Antworten bekommen dennoch Platin-Status in der "Promi Big Brother"-Historie. Endlich hagelt es Höhepunkte. Denn bei Gold-Momenten leidet die aktuelle Staffel nicht gerade an einem Überangebot.

Die bisherige Top-Szene des Jahres liefern Melanie und Eric. Der Kronen-Astronaut will beim händischen Waschen seiner Klamotten wissen, wie man Bremsspuren aus Boxershorts entfernt. Melanies Rat lautet: "Es nützt, wenn du dir vorher den Arsch abputzt!" Wer sich morgen gute Ratschläge, fiese Lästereien und das Überraschungs-Date der Woche abholen darf, darüber berichte ich dann morgen. Bis dann!

Lesen Sie auch: "Promi Big Brother" 2021: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Mehr Infos zu "Promi Big Brother" 2021 finden Sie hier

Promi Big Brother, PBB, SAT.1, Container, Melanie Müller, Ina Aogo, Heike Maurer, Uwe Abel
Bildergalerie starten

Bauer Uwe lässt endlich die Sau raus - Tränen gibt es trotzdem

Party-King Uwe, ein Dirk namens Eric und ein verknallter Paco: Die "Promi Big Brother"-Crew treibt es ganz schön bunt. Diesmal steht die SAT.1-Show ganz im Zeichen von Love, Peace und ... natürlich wieder Geläster und Tränen.