Bis zum nächsten "Dschungelcamp" dauert es noch ein gutes halbes Jahr. Zum Glück versammelt RTL schon jetzt wieder ein paar Prominente und schickt sie gemeinsam ins "Sommerhaus der Stars". Hier erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen.

Mehr News zum Sommerhaus der Stars finden Sie hier

Wann startet das "Sommerhaus der Stars 2018"?

Es ist wieder Zeit für eingesperrte Promis: Seit dem 9. Juli läuft "Das Sommerhaus der Stars". Mitten im Sommer ziehen acht Promi-Paare für insgesamt 17 Tage gemeinsam in eine Wohngemeinschaft in Portugal.

Es ist bereits die 3. Staffel.

Bildergalerie starten

"Das Sommerhaus der Stars" 2018 mit Malle-Jens, Micaela Schäfer, Bert Wollersheim und Co.

Sommerhaus der Stars 2018: Malle-Jens, Micaela Schäfer, Patricia Blanco und viele mehr – diese Paare lassen sich von RTL einsperren.

Wer sind die Promi-Paare?

RTL verspricht "ungeschminkte Einblicke in das bunte Beziehungsleben von Promipaaren", die in ihrer portugiesischen Absteige - anders kann man die Unterkunft nicht bezeichnen - rund um die Uhr von Kameras bewacht werden.

Dabei sind diese Kandidaten:

  • Patricia Blanco (46), Tochter von Roberto Blanco, und ihr neuer Freund Nico Gollnick (28)
  • Bert Wollersheim (67), Ex-Rotlicht-König und Ex-Mann von Sophia Wollersheim, und seine neue Liebe Bobby Anne Baker (48)
  • Uwe Abel (48), der "sanfte Schweinebauer" von "Bauer sucht Frau", und seine Angetraute Iris Abel (50), ebenfalls bekannt aus "Bauer sucht Frau"
  • Shawne Fielding (48), bekannt als Ex-Freundin des Schweizer Botschafters und nun Society-Lady, und ihr Lebensgefährte Patrick Schöpf (49), seines Zeichens Ex-Eishockey-Profi
  • Frank Fussbroich (50), der von 1989 bis 2001 in der WDR-Doku "Die Fussbroichs" zu sehen war, und seine Frau Elke (51), die er im Kölner Karneval kennen lernte
  • Stephanie Schmitz (24) und ihr Verlobter Julian Evangelos (25), die sich bei "Love Island" kennen und lieben lernten
  • Jens Büchner (48), besser bekannt als "Malle-Jens", und seine Frau Daniela Büchner (40)
  • Micaela Schäfer (34), Deutschlands berühmtestes Nacktmodel und ihr Lebenspartner, der Unternehmer Felix Steiner (34)

Was ist das "Sommerhaus der Stars"?

Einach formuliert: Trash-TV at its best. Damit kennen sich Patricia Blanco, Micaela Schäfer und Jens Büchner bereits bestens aus: Sie waren alle drei schon im "Dschungelcamp".

Micaela Schäfer trat erstmals bei GNTM in Erscheinung und war bei "Reality Queens auf Safari" in der afrikanischen Wüste unterwegs. Malle-Jens wurde vor allem bekannt durch "Goodbye Deutschland" und Patricia Blanco suchte noch 2017 bei "Adam sucht Eva" nach einem (nackten) Traummann.

Während eine der Hauptaufgaben im australischen Regenwald bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" darin besteht, Buschschwein-Sperma zu trinken oder Känguru-Hoden zu essen, geht es im "Sommerhaus der Stars" zumindest essenstechnisch humaner zu. Die Stars dürfen sich nämlich selbst bekochen.

Ansonsten müssen die Paare laut RTL ihren Zusammenhalt beweisen. Klingt erst einmal nicht so schwer.

Doch schaut man genauer hin, ergibt sich jede Menge Konfliktpotential. Denn natürlich bleiben die Promis auch im Sommerhaus nicht ausschließlich sich selbst überlassen. Und natürlich erwartet die Paare kein Luxus.

Luxus ist was anderes: Im "Sommerhaus der Stars" heißt es für die Promis nicht nur Überwachung rund um die Uhr, sondern auch ein Zimmer für alle und ein Klo im Garten.

Sie müssen Räume teilen, in Stockbetten hausen und - wie das eben in einer Wohngemeinschaft ist - selbst putzen. Der Pool fällt in diesem Jahr deutlich kleiner aus.

Zudem müssen die Pärchen in Spielen gegeneinander antreten, was dann doch wieder ein bisschen nach "Dschungelcamp" klingt. Auch die Spiele sind Trash: In Folge zwei durften die Herren ein Loch in ein Brett bohren, angeleitet von ihren Damen - was bei dem einen oder anderen Pärchen direkt ausartete.

Hätte es keine Streitigkeiten gegeben, hätte RTL aber auch vorgesorgt gehabt: Der Kölner Sender hat sich für dieses Jahr eine neue Toiletten-Regel ausgedacht.

In einem zusätzlichen Außenklo darf das Toilettenpapier nicht entsorgt werden, weil sonst Verstopfung droht. Die luxusverwöhnten Promis müssen sich also etwas anderes für ihre Hinterlassenschaften einfallen lassen.

Ab der dritten Folge fliegt am Ende ein Paar raus. Die Promis nominieren sich untereinander und das Paar mit den meisten Stimmen muss gehen.

Wer das Spiel an diesem Tag gewonnen hat, ist übrigens vor einer Nominierung geschützt. Bei Gleichstand müssen die beiden nominierten Paare entscheiden, wer die Koffer packt.

Was gibt's zu gewinnen?

Die beiden Promis, die am Ende gewinnen, dürfen sich gleich über zwei Dinge freuen: 50.000 Euro und den Titel "DAS Promipaar 2018". Anreiz genug also, jeden Tag um den Hauptgewinn zu kämpfen. Doch es ist wie so oft im deutschen Fernsehen: Nur ein Paar kann "DAS Promipaar 2018" werden.

Wann läuft das "Sommerhaus der Stars"?

Start war am Montag, 9. Juli. Danach gibt es insgesamt sechs Folgen Promi-Trash-TV zu sehen, jeweils montags um 20.15 Uhr auf RTL.

Hier lesen Sie, wie der Einzug der "Stars" verlaufen ist.

Was passiert danach?

Natürlich gibt es ein großes Wiedersehen nach dem Ende der Sendung in Deutschland. Moderiert wird die Nachbereitung von Angela Finger-Erben.

Wer waren die bisherigen Gewinner?

In der 1. Staffel durften sich Xenia von Sachsen und Rajab Hassan über den Titel "DAS Promipaar 2016" freuen. Amtierendes "DAS Promipaar" des Jahres 2017 sind Nico Schwanz und seine Exfreundin Saskia Atzerodt.

Trotz Trennung: Nico & Saskia sind das Sommerhaus-Paar 2017

Nico Schwanz und Saskia Atzerodt haben sich im "Sommerhaus der Stars" den Titel "Promipaar des Jahres" gesichert. Das konnte die beiden allerdings nicht vor einer Trennung retten.