2023 war wieder alles beim Alten: Das Dschungelcamp fand in Australien statt - so wie es Trash-TV-Fans kennen und lieben. Wer dabei war und wer sich diesmal die Dschungelkrone holte, erfahren Sie hier.

Wer holte sich 2023 die Dschungelkrone?

Dschungelkönigin: Djamila Rowe, die Reality-TV-Teilnehmerin war Nachrückerin für Martin Semmelrogge

Dschungelprinz: Luigi "Gigi" Birofio, Reality-Show-Teilnehmer

3. Platz: Lucas Cordalis, Sohn von Schlagerstar und erstem Dschungelkönig Costa Cordalis

Die weiteren Dschungel-Kandidatinnen und -Kandidaten:

Martin Semmelrogge, Schauspieler, hätte teilnehmen wollen, kam aber nie in Australien an

Was gibt's Neues aus dem Dschungel?

Wann lief das Dschungelcamp 2023?

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" startete am Freitag, 13. Januar 2023, um 21:30 Uhr. Das Finale fand am Sonntag, 29. Januar statt - damit ging das Dschungelcamp dieses Mal einen Tag länger als normalerweise. Das große Wiedersehen: Montag, 30. Januar.

Die Moderatoren des RTL-Dschungelcamps

Schon immer dabei ist Sonja Zietlow, sie moderiert das Dschungelcamp, seit es im Januar 2004 an den Start ging. Dirk Bach war anfangs ihr Co-Moderator, er verstarb im 2013. Danach war Daniel Hartwich als zweiter Moderator der RTL-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" dabei. Doch er verkündete nach der 15. Staffel sein Aus. Sein Nachfolger ist Jan Köppen.

Das Team im australischen Urwald komplettiert Dr. Bob, der den leidgeplagten Kandidaten die jeweilige Dschungelprüfung erklärt und ihnen medizinisch zur Seite steht.

Wie echt ist das Dschungelcamp?

Was ist echt und was ist fake? Gerüchte, dass das Pritschenlager in Australien lediglich Kulisse ist, gibt es schon immer. RTL hat damit aber aufgeräumt und die wahren Hintergründe der IBES-Show enthüllt.

Wo wird das Dschungelcamp gedreht?

2023 fand das Dschungelcamp wieder – wie gewohnt – in Australien statt.

Wo liegt das Dschungelcamp in Australien?

Es gibt viele Spekulationen um den Ort im australischen Busch, wo "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" normalerweise gedreht wird - bis Corona kam. Böse Zungen behaupten, es handle sich eigentlich nur um ein Fernsehstudio in Berlin oder München. Doch das wahre Dschungelcamp liegt tatsächlich in Australien - nämlich in der Region Murwillumbah.

Dieser unaussprechbare Ort ist im Bundesstaat New South Wales zu finden, nahe der Ostküste, die auch als "Gold Coast" bekannt ist. Dort, im Küstenort "Surfers Paradise", befindet sich auch das 5-Sterne-Hotel "Palazzo Versace", in dem die Promis auf ihren Dschungeleinsatz vorbereitet werden - und in welchem sie sich nach ihrem Rauswurf (oder dem freiwilligen Ausstieg) auch wieder erholen können.

Der nächste Flughafen ist in Brisbane, der Hauptstadt des australischen Bundesstaates Queensland.

Wo das Dschungelcamp in Südafrika zu finden ist, ist dagegen weniger bekannt. Es liegt laut RTL in der Nähe des Kruger-Nationalparks.

Aktuelle Videos aus dem Dschungelcamp 2023

Alle Dschungelcamp-Sieger seit 2004

  • 2023: Djamila Rowe, Reality-TV-Star
  • 2022: Filip Pavlović, Reality-TV-Star
  • 2020: Prince Damien, DSDS-Sieger
  • 2019: Evelyn Burdecki, Reality-TV-Star
  • 2018: Jenny Frankhauser, Reality-TV-Star
  • 2017: Marc Terenzi, Sänger
  • 2016: Menderes Bagci, TV-Entertainer
  • 2015: Maren Gilzer, Schauspielerin
  • 2014: Melanie Müller, Schlagersängerin
  • 2013: Joey Heindle, DSDS-Teilnehmer
  • 2012: Brigitte Nielsen, Model
  • 2011: Peer Kusmagk. TV-Moderator
  • 2009: Ingrid van Bergen, Schauspielerin
  • 2008: Ross Antony, Sänger
  • 2004: Désirée Nick, TV-Entertainerin
  • 2004: Costa Cordalis, Schlagersänger
Lucas Cordalis
Bildergalerie starten

RTL-Dschungelcamp 2023: Diese Stars sind dabei

Endlich ist es so weit: Die Kandidaten für das Dschungelcamp 2023, das am 29. Januar bei RTL startet, sind bekannt. Diese Promis werden neben Lucas Cordalis, der 2022 Corona-bedingt nicht dabei sein konnte, an "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" teilnehmen.
Headerbild: imago images/blickwinkel/McPHOTO/M. Gann via www.imago-images.de