Judith Williams

Judith Williams ‐ Steckbrief

Name Judith Williams
Beruf Unternehmer, Moderator, Reality / Casting, Sänger
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort München / Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland,Vereinigte Staaten von Amerika
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe braun
Links www.judithwilliams.de

Judith Williams ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Opernsängerin, Unternehmerin, Moderatorin, Investorin: Das Leben von Judith Williams ist der beste Beweis dafür, dass eine Karriere heutzutage nicht mehr gradlinig sein muss.

Geboren in München führte das Leben sie von Bayern über Trier nach London und wieder zurück ins beschauliche München. Beruflich sieht es ähnlich bunt aus, denn vor dem Unternehmertum kam die Kunst! Williams war Opernsängerin, stand schon mit vier Jahren auf der Bühne und studierte klassischen Gesang und Ballett in London. Als Sopranistin trat sie in ganz Europa auf. Leider musste diese Karriere Mitte der Neunziger ein viel zu frühes Ende nehmen, als Williams aufgrund eines gutartigen Tumors mit Hormonen behandelt werden musste, wodurch sich ihre Stimme veränderte. "Ich stand plötzlich vor dem Nichts, Aufgeben war keine Option" schreibt Williams über diese schwere Zeit auf ihrer Homepage. Deshalb entdeckt die Kämpferin einfach gleich ihr nächstes Talent: Bei einem Aushilfsjob in einem Fitnessstudio wird ihr bewusst, dass sie wahnsinnig gut verkaufen kann, weshalb sie 2001 ihre Karriere beim Teleshopping-Sender HSE24 startet. 2004 bekommt sie eine eigene Schmucklinie – doch das reicht ihr nicht. Es folgen Kosmetik, Parfüm und Mode und mittlerweile umfasst ihre persönliche Produktlinie laut eigenen Angaben über 800 Produkte und einen Jahresumsatz in dreistelliger Millionenhöhe. Grund genug, Williams in die Jury der Investoren-Show "Die Höhle der Löwen" zu setzen, wo sie seit 2014 für die nötige weibliche Intuition beim Investieren sorgt.

In der 11. Staffel der RTL-Show "Let's Dance" wagt sich die Unternehmerin ab 9. März 2018 wieder aufs Tanzparkett - und kann sich zusammen mit ihrem kasachischen Tanzpartner Erich Klann auf den zweiten Platz tanzen.

Auch privat läuft es: Seit August 2011 ist Judith Williams mit dem Medienunternehmer Alexander-Klaus Stecher verheiratet. Sie haben zwei gemeinsame Töchter und zwei Söhne aus Stechers früherer Ehe.

Judith Williams ‐ alle News

Am Mittwochabend spielte sich in der Sonderausgabe der täglichen Trödel-Show mit Horst Lichter ein echt schräger Klorollen-Deal ab - und es gab noch weitere Preis-Sensationen.

Wer Gesichtscreme aufträgt, will seiner Haut etwas Gutes tun - und sie nicht eventuell schädlichen Stoffen aussetzen. Bei den meisten Produkten auf dem Markt ist diese Sorge zum Glück unbegründet.

Die Unternehmerin Judith Williams kennt sich mit Geschäften bestens aus. Nun möchte sie selbst eins machen und nimmt mit einer skurrilen Antiquität bei "Bares für Rares" teil.

Wie geht es bei der beliebten Gründershow "Die Höhle der Löwen" hinter den Kulissen zwischen den Investoren zu? Moderator Amiaz Habtu sagt im Interview: "Das sind alles Alphatiere".

Großes Finale von "Die Höhle der Löwen"! Auch in der 6. Staffel der VOX-Sendung wurden Produkte vorgestellt, die uns das Leben erleichtern und schöner machen sollen.

Für Judith Williams spielt neben ihrem Erfolg als Unternehmerin auch die Musik eine große Rolle. Das geht so weit, dass morgens die Töchter mit Gesangseinlage geweckt werden.

In der Zeit nach einer "Die Höhle des Löwen"-Sendung wird es oft erst richtig turbulent. So gab es bereits einen konkreten Schummel-Verdacht, eine Verbraucherzentrale, die von den Produkten abriet, einen Rüffel von Tierschützern und Zwistigkeiten zwischen Gründer und "Löwen". Aus so mancher Innovation wurde aber auch eine lupenreine Erfolgsstory.

Ganz schön undankbar: Frank Thelen machte in der "Höhle der Löwen" nur aus Nettigkeit ein Angebot - und bekam einen Korb. Judith Williams versteht die Welt nicht mehr.

Zahlreiche Deals wurden in den "Die Höhle der Löwen"-Sendungen bereits fixiert. Dass der Handschlag oft wenig zu bedeuten hat, zeigt die Vergangenheit. Nicht selten kam es bis dato vor, dass Deals noch in letzter Sekunde geplant sind. Mal liegt es an den Dealern, mal waren es die Gründer, die unerwartet die Vereinbarung stornierten.

Heute investieren Judith Williams, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Ralf Dümmel und Nils Glagau in der TV-Show "Die Höhle der Löwen" Millionenbeträge. Doch ihren Reichtum mussten sich die Löwen hart erarbeiten.

Beim Auftakt zur sechsten Staffel der "Höhle der Löwen" begeisterte vor allem der Auftritt eines 19-jährigen Löwen und Zuseher.

Die sechste Staffel der VOX-Gründershow "Höhle der Löwen" steht in den Startlöchern. Und neben allerlei neuen Start-up-Ideen haben die VOX-Macher diesmal auch einen neuen Investor im Gepäck. Wer ist dieser Nils Glagau und wie tickt er?

"Dancing on Ice" 2019: Sarah Lombardi ist zurück – Detlef D. Soost muss gehen

Wie viele Deals kamen durch die Vox-Gründershow bis jetzt wirklich zustande?

Judith Williams hat sich bei "Wer wird Millionär?" gewaltig verzockt. Doch die Unternehmerin hat bereits so einige gute Ideen, wie sie das verlorene Geld für wohltätige Zwecke trotzdem aufbringen kann. Und diese Pläne erfordern eine Menge Disziplin!

Besonders hungrig wirkte Judith Williams in dieser Staffel von "Die Höhle der Löwen" nicht gerade. Doch das hatte einen Grund, wie sie nun verraten hat.

Während sich Judith Williams bei "Wer wird Millionär?" gnadenlos verzockt, brilliert Oliver Pocher als Telefonjoker. Doch das nützt nichts: Insgesamt können die Promi-Kandidaten nicht glänzen. Da hatte man bei den Kollegen vom RTL-Spendenmarathon "schon mehr erwartet".

Seit dem 12. November 1918 haben Frauen in Deutschland das Wahlrecht. Und sonst so? Wie steht es 100 Jahre später um die Gleichberechtigung? "Kaum Chefinnen, weniger Geld: Werden Frauen immer noch benachteiligt?", fragt deshalb Sandra Maischberger ihre Gäste.

Wie nahe Deal und Leid beieinander liegen können, wurde in der "Höhle der Löwen" am Dienstag einmal mehr deutlich. Manche Produkte schlugen ein, andere wurden als echte "Rohrkrepierer" abgetan.

In "Die Höhle der Löwen" werden zwar viele Deals abgeschlossen, doch nicht immer kommt es hinterher zur Vertragsunterschrift. Judith Williams erklärt jetzt, wie das sein kann.

In der "Höhle der Löwen" sind ja schon so manche Ideen präsentiert worden. Echte Revolutionen waren jedoch keine dabei. Trotzdem versuchen in der jüngsten Folge gleich mehrere Gründer, ihre Geschäftsbereiche einer Revolution zu unterziehen. Zum Beispiel den Bürostuhl. Oder Wasser.

Um gleich alle Missverständnisse auszuräumen: Bei Frank Thelen ist alles in bester Ordnung. Bei einer Windelsensor-App hingegen gar nicht. Dass die Erfindung in der jüngsten Folge von "Die Höhle der Löwen" trotzdem eine Chance bekam, lag an Carsten Maschmeyer.

Zu beliebig, zu klein, zu unsympathisch, zu schwarz: In Folge sieben von „Die Höhle der Löwen“ hatten Williams, Dümmel und Co. bei jedem Gründer etwas zu meckern. Ein Start-up rührte indes das Herz von allen „Löwen“ – aber nicht deren Geldbeutel. Ein anderes bescherte Carsten Maschmeyer den teuersten Kuchen seines Lebens.

Im Promiflash-Interview verrät Georg Kofler, warum er und Judith William gleichberechtigt bei "Die Höhle der Löwen" dabei sind

Eigentlich macht Judith Williams keine halben Sachen. Dennoch ist sie in der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" nur sporadisch zu sehen. Warum das so ist, erklärte jetzt der Ersatzmann ihres Vertrauens.