Vettels letzte Saison bei Ferrari, schwarze Silberpfeile und ein Auftaktrennen, das nicht in Australien stattfindet: Die Formel 1 geht anders als gewohnt in die neue Saison. Wo Sie den Auftakt live im TV sehen.

Mehr Infos zur Formel 1 finden Sie hier

Großer Preis von Österreich: So sehen Sie das Rennen heute live auf RTL und Sky

Seit 1996 fand das Eröffnungsrennen der Formel 1, bis auf 2006 und 2011, immer im Albert Park von Melbourne in Australien statt. Die Corona-Pandemie hat allerdings auch im größten Rennzirkus der Welt vieles durcheinander geworfen und so findet nicht nur das erste, sondern gleich die ersten beiden Rennen der Saison 2020 in Österreich statt.

Den Auftakt gibt es aus Spielberg, wo Max Verstappen und Red Bull in die Geschichte eingehen könnten. Am Sonntag ab 15:00 Uhr sehen Sie das Rennen live bei RTL und Sky Sport 2 im TV, via Stream sind Sie bei Sky Go, Sky Ticket und F1 TV Pro dabei.

Lesen Sie auch: Formel 1 live: Großer Preis der Eifel im Free-TV und Stream

Österreich Grand Prix 2020: Die Sendetermine auf einen Blick

  • 03. Juli 2020, 10:55 - 12:35 Uhr, Training 1 auf Sky und F1 TV Pro
  • 03. Juli 2020, 14:55 - 16:35 Uhr, Training 2 auf Sky, n-tv und F1 TV Pro
  • 04. Juli 2020, 14:00 - 14:45 Uhr, Training 3 auf Sky, RTL und F1 TV Pro
  • 04. Juli 2020, 14:45 - 16:15 Uhr, Qualifying auf Sky, RTL und F1 TV Pro
  • 05. Juli 2020, ab 15:00 Uhr, Rennen auf Sky, RTL und F1 TV Pro

Die Formel 1 2020: Alles ein bisschen anders

Die Formel 1 findet bis auf Weiteres ohne Zuschauer statt. Das Hygiene-Konzept sieht ein Maximum von 3.000 Personen an der Rennstrecke vor. Davon sind allein die Mitarbeiter der Teams ein stattlicher Anteil: Die zehn Rennställe müssen mit jeweils 80 Personen auskommen.

Dazu kommen Funktionäre, Streckenposten, Medienvertreter und die Crews der Rahmenserien, die ebenfalls ausgetragen werden. Sie alle werden ständig auf COVID-19 getestet. Pro Rennwochenende können bis zu 5.000 Abstriche genommen werden.

Sollte eine Person positiv getestet werden, muss sie in Isolation, ihre Kontakte werden dann sofort erneut getestet. Alle Rennställe haben für ihre Crewmitglieder Ersatzpersonen in der Hinterhand.

Lage bei Red-Bull-Team angespannt

Sportlich dürften in Spielberg vor allem Max Verstappen und sein Red-Bull-Team besonders angespannt sein: Der Belgier hat in den beiden Vorjahren jeweils gewonnen, drei Siege in Folge konnte in Spielberg noch niemand erreichen, selbst zwei Siege in Folge gelangen sonst nur Nico Rosberg, Alain Prost und Michael Schumacher.

Lesen Sie auch: Formel 1 live: Ungarn Grand Prix 2020 im Free-TV und Live-Stream

In die erfolgreichen Fußstapfen des Letzteren konnte bei Ferrari Sebastian Vettel bislang nicht treten: Der Traum eines gemeinsamen Titels scheint ferner denn je und so verkündeten die Scuderia und der Heppenheimer im Mai ihre Trennung nach der nun anbrechenden Saison.

Außerdem tritt der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton in neuem Gewand an: Der Mercedes-Rennstall verkündete, im Rahmen der Black-Lives-Matter-Bewegung, mit der sich Hamilton ausdrücklich solidarisiert, künftig einen schwarzen Boliden auf den Asphalt zu schicken.

Lesen Sie auch: Alles Wissenswerte zur Formel-1-Saison 2020 © 1&1 Mail & Media/spot on news

Formel 1: Die größten Fehler von Sebastian Vettel in der Saison 2019

Sebastian Vettels Saison läuft schlecht. Mittlerweile liegt er in der Gesamtwertung schon hinter seinem Teamkollegen Charles Leclerc. Für sein schlechtes Ergebnis haben einige selbstverschuldete Fehltritte gesorgt.