Bayern München bekommt Konkurrenz im Rennen um Kai Havertz. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp möchte den 20-Jährigen von Bayer Leverkusen offenbar ebenfalls gerne verpflichten. Bereits 2017 soll sich Havertz das Trainingsgelände der "Reds" angeschaut haben.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Kai Havertz ist das derzeit wohl begehrteste Talent des deutschen Fußballs. Viele Topklubs Europas sind hinter dem 20-Jährigen her. Darunter Borussia Dortmund und der FC Bayern München.

Der deutsche Rekordmeister gilt dabei als wahrscheinlichste nächste Station des Mittelfeldspielers. Doch nun steigt offenbar auch Jürgen Klopp ins Rennen um Havertz mit ein.

Der deutsche Trainer des FC Liverpool möchte den deutschen Nationalspieler von Bayer Leverkusen zu den "Reds" locken, berichtet die spanische Sportzeitung "Mundo Deportivo". Die vom Bundesligisten geforderte Ablösesumme von 125 Millionen Euro schrecke Klopp nicht ab.

Jürgen Klopp bereits 2017 an Kai Havertz interessiert

Das Interesse von Liverpool an Havertz ist offenbar nicht neu. Bereits 2017 hatte die "Sport Bild" berichtet, dass sich der Bayer-Profi in den Fokus von Klopp gespielt habe. Angeblich habe der Spieler damals das Trainingszentrum des Klubs besucht.

Bereits im vergangenen Sommer gab es Wechselgerüchte um Havertz. So fragte auch Bayern München bei Leverkusen an, wie der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge bestätigte. Doch die "Werkself" ließ ihr Juwel damals nicht ziehen.

In der kommenden Transferperiode sei Bayer aber bereit, Havertz abzugeben, heißt es. Sein Vertrag in Leverkusen läuft noch bis zum Sommer 2022.

Jürgen Klopp: Die besten Sprüche des Liverpool-Trainers 2019

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Zum Abschluss gibt's die besten Sprüche von Liverpool-Trainer Jürgen Klopp. Vorschaubild: imago images/ZUMA Press © DAZN