Arturo Vidal wird den FC Barcelona verlassen. Den früheren Profi des FC Bayern zieht es erneut nach Italien.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Arturo Vidal steht vor einem Wechsel zu Inter Mailand. Der frühere Profi vom FC Bayern ist am Sonntag nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA mit einem Privatflugzeug in Mailand angekommen.

Der 33-Jährige soll am Montag den Medizincheck absolvieren und einen Zweijahresvertrag unterschreiben, berichteten italienische Medien übereinstimmend. Der Serie-A-Klub soll zudem die Option auf eine dritte Saison haben. Eine offizielle Bestätigung seitens Inter und auch des FC Barcelona steht noch aus.

FC Barcelona plant nicht mehr mit Vidal

Vidal hatte in der Bundesliga bis 2018 für die Bayern gespielt und davor unter anderem für Juventus Turin und Bayer Leverkusen.

Vidal gilt als Wunschspieler von Inters Trainer Antonio Conte. Die Norditaliener wollen in dieser Saison Juventus Turin den zehnten Meistertitel in Serie in Italien streitig machen.

In Barcelona plant der neue Trainer Ronald Koeman nicht mehr mit Vidal. Beim 1:0-Testspielsieg der Katalanen gegen den FC Elche am Samstagabend kam der Mittelfeldspieler ebenso wie Luis Suarez, der auch als Verkaufskandidat gilt, nicht zum Einsatz. Superstar Lionel Messi verabschiedete sich bereits auf Instagram von Vidal. (msc/dpa)

Lesen Sie auch: Ex-Kollege verrät pikante Details über ehemaligen Bayern-Profi Vidal

Bildergalerie starten

Sané, Werner, Bellingham und Co.: Die Transfers der Bundesligisten

Pünktlich zum Deadline Day haben die Bundesliga-Klubs nochmal kräftig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Bundesliga darf sich über neue und alte Gesichter wie die von Leroy Sané, Jude Bellingham, Alexander Sörloth oder Douglas Costa freuen. Die Transfers der Bundesligisten zur Saison 2020/21 im Überblick.