In Spaniens La Liga ist eine historische Marke gefallen. Nach fast 81 Jahren gibt es einen neuen jüngsten Debütanten.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Es schien lange so, als hätte Francisco Bao Rodríguez, genannt Sansón, vor fast 81 Jahren einen Rekord für die Ewigkeit aufgestellt. Im Alter von 15 Jahren und 255 Tagen debütierte er 1939 in der ersten spanischen Liga für Celta Vigo.

Nie zuvor und nie seitdem war ein Spieler bei seinem Profi-Debüt in La Liga jünger gewesen - bis Mittwochabend. Luka Romero heißt der junge Mann, der nun die historische Marke geknackt hat.

Luka Romero nun jüngster Debütant in La Liga

Der Teenager steht bei Aufsteiger RCD Mallorca unter Vertrag und durfte am Mittwochabend erstmals bei den ganz Großen mitspielen. Ausgerechnet gegen Real Madrid, dem schillerndsten Verein Spaniens, betrat der Mittelfeldspieler in der 83. Minute den Rasen - im Alter von 15 Jahren und 219 Tagen.

An der 0:2-Niederlage in Spaniens Hauptstadt konnte auch das Nachwuchs-Talent nichts ändern. Trotzdem war es für den 15-Jährigen ein ganz besonderer Tag. Bei Twitter schrieb er nach der Partie: "Es war ein unvergesslicher Moment. Danke an das gesamte Trainerteam und an RCD Mallora für diese Möglichkeit. Ich werde diesen Tag nie vergessen."

Bildergalerie starten

Vor Alaba, Kroos & Co.: Musiala jüngster Spieler in Geschichte des FC Bayern

Jamal Musiala reiht sich nicht nur ein in eine Liste prominenter Spieler, er setzt sich an die Spitze. Der 17-Jährige feierte am 33. Spieltag gegen den SC Freiburg sein Bundesliga-Debüt. Damit stellt das Mittelfeld-Talent einen neuen Rekord beim FC Bayern auf.