• Die Biathlon-WM auf der Pokljuka neigt sich dem Ende. Die letzten Wettbewerbe stehen an.
  • Hier erfahren Sie, wo Sie den Massenstart der Männer und Frauen live im TV oder als Stream sehen.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Es ist der Höhepunkt der Saison: die Biathlon-WM auf der Pokljuka. Heute geht es in den Massenstart, bei dem die besten 30 im Gesamtweltcup teilnehmen werden.

Biathlon-WM 2021 live im TV: Massenstart der Frauen und Männer im ZDF

Das ZDF überträgt den Massenstart der Frauen ab 12:18 Uhr, das Rennen geht um 12:30 Uhr los. Im Studio melden sich wie die Tage zuvor Moderator Alexander Ruda und Experte Sven Fischer, die die Chancen der deutschen Athleten analysieren. Online sehen Sie das Rennen im ZDF-Livestream.

Die Herren starten um 15:15 Uhr zum allerletzten Mal in die Loipe. Der öffentlich-rechtliche Sender überträgt bereits ab 15:00 Uhr.

Biathlon-WM 2021 live im TV bei Eurosport: das Massenstart-Rennen der Frauen und Männer

Eurosport 2 zeigt das letzte Rennen der Frauen im Massenstart ab 12:40 Uhr live. Wegen des Herren-Finals bei den Australian Open muss das Finale der Biathlon-WM 2021 auf den kostenpflichtigen Sender weichen.

Der Massenstart der Herren beginnt um 15:15 Uhr und wird von Eurosport im Free-TV übertragen. Es kommentiert wie die gesamte WM hinweg Sigi Heinrich.

Wie funktioniert der Massenstart?

Der Massenstart ist eine jüngere Disziplin beim Biathlon. Die besten 30 starten zeitgleich und müssen anschließend viermal schießen. Zwei Anschläge im Liegen, zwei im Stehen. Jeder Fehler bedeutet eine Strafrunde. Insgesamt laufen die Männer 15 Kilometer, die Frauen 12,5.

Biathlon-WM 2021: Der Zeitplan im Überblick

  • 10. Februar 2021: Mixed Staffel - Gold: Norwegen, Silber: Österreich, Bronze: Schweden
  • 12. Februar 2021: Sprint der Männer - Gold: Martin Ponsiluoma (SWE), Silber: Simon Desthieux (FRA), Bronze: Emilien Jacquelin (FRA)
  • 13. Februar 2021: Sprint der Frauen: Gold: Tiril Eckhoff (NOR), Silber: Anais Chevalier-Bouchet (FRA), Bronze: Hanna Sola (BLR)
  • 14. Februar 2021: Verfolgung der Männer - Gold: Emilien Jaquelin (FRA), Silber: Sebastian Samuelsson (SWE), Bronze: Johannes Tignes Bö (NOR)
  • 14. Februar 2021: Verfolgung der Frauen - Gold: Tiril Eckhoff (NOR), Silber: Lisa-Theres Hauser (AUT), Bronze: Anais Chevalier-Bouchet (FRA)
  • 16. Februar 2021: Einzel der Frauen - Gold: Marketa Davidova (CZE), Silber: Hanna Öberg (SWE), Bronze: Ingrid Landmark Tandrevold (NOR)
  • 17. Februar 2021: Einzel der Männer - Gold: Sturla Holm Lagreid (NOR), Silber: Arnd Peiffer (GER), Bronze: Johannes Dale (NOR)
  • 18. Februar 2021: Single-Mixed-Staffel - Gold: Frankreich, Silber: Norwegen, Bronze: Schweden
  • Samstag, 20. Februar 2021, 11:45 Uhr: Staffel der Männer (4x7,5 km) ZDF und Eurosport
  • Samstag, 20. Februar 2021, 15:00 Uhr: Staffel der Frauen (4x6 km), ZDF und Eurosport
  • Sonntag, 21. Februar 2021, 12:30 Uhr: Massenstart der Frauen (12,5 km)
  • Sonntag, 21. Februar 2021, 15:15 Uhr: Massenstart der Männer (15 km), ZDF und Eurosport

Das sind die deutschen Akteure und Akteurinnen in Pokljuka

Bei den Herren

  • Benedikt Doll
  • Arnd Peiffer
  • Erik Lesser
  • Johannes Kühn
  • Roman Rees

Bei den Frauen

  • Franziska Preuß
  • Denise Herrmann
  • Vanessa Hinz
  • Janina Hettich
  • Maren Hammerschmidt

Sollte jemand aus diesem Kader kurzfristig ausfallen, stünden Philipp Horn und Marion Deigentesch als Ersatz bereit. Nicht mehr im DSV-Kader ist Simon Schempp, der kurz vor WM-Beginn überraschend seine Karriere beendet hat. (dpa/sap)

Uschi Disl
Bildergalerie starten

Uschi Disl wird 50: Die bekanntesten deutschen Biathletinnen

Sie war eine der erfolgreichsten deutschen Biathletinnen: Am 15. November feiert Uschi Disl ihren 50. Geburtstag. Ihren zahlreichen Goldmedaillen und Weltcupsiegen verdankt die Biathletin den Spitznamen "Turbo-Disl". Inzwischen haben einige Athletinnen an ihren Erfolg angeknüpft - ein Überblick.