• Trotz Corona findet auch 2021 die Biathlon-WM statt.
  • Die Veranstalter in Pokljuka/Slowenien rechnen mit bis zu 500 Zuschauern.
  • Mit 16 Sportlern reist das deutsche Team zum Saison-Höhepunkt.

Mehr Sport-Themen finden Sie hier

Um Edelmetall und Weltmeisterehren geht es für die Biathleten bei der Weltmeisterschaft im slowenischen Pokljuka. Wir beantworten alle Fragen zum Saisonhöhepunkt der Biathleten.

Wann und wo findet die Biathlon-WM 2021 statt?

Anders als in vielen anderen Sportarten gibt es im Biathlon jedes Jahr eine Weltmeisterschaft. Im Jahr 2021 findet diese vom 10. bis 21. Februar in Pokljuka in Slowenien statt. Dort werden auch regelmäßig Weltcups ausgetragen. Das Stadion liegt auf einer Meereshöhe von 1.300 Metern und ist Teil einer Hochebene in den Julischen Alpen im Triglav-Nationalpark.

Wer sind die deutschen Teilnehmer bei der Biathlon-WM?

Angeführt von Olympiasieger Arnd Peiffer, Benedikt Doll und Eric Lesser dürfen insgesamt neun deutsche Biathleten zu den Titelkämpfen fahren. Franziska Preuß und Denise Herrmann führen das maximal siebenköpfige Biathletinnen-Team der Deutschen an. Die Teilnehmerzahl pro Nation stellt sich aus der Nationenwertung des Vorjahres und der Qualifikationspunkteliste zusammen. Außerdem erhalten die Titelträger aus dem Vorjahr ein persönliches Startrecht.

Wer sind die Favoriten bei der Biathlon-WM?

Bei den Biathleten gilt der Norweger Johannes Thignes Bö als Topfavorit. Ihm am dichtesten auf den Fersen sind sein Bruder Tarje Bö sowie die Franzosen Emilien Jacqueline und Quentin Fillon Maillet. Bei den Deutschen haben Arnd Peiffer und Benedikt Doll sicherlich die größten Medaillenchancen.

Auch bei den Frauen sind zwei Norwegerinnen die Topfavoriten. Marte Olsbu Roiseland und Tiril Eckhoff liefern sich im Gesamtweltcup ein heißes Duell und wollen auch bei der WM mit Titeln auftrumpfen. Daneben dürfen sich die Italienerin Dorothea Wierer und die Schwedin Hanna Öberg die größten Hoffnungen machen. Franziska Preuß und Denise Herrmann sind die heißesten Anwärterinnen aus dem deutschen Team.

Wie sieht das Corona-Konzept in Pokljuka aus?

Prall gefüllte Zuschauerränge und lautstarke Anfeuerungen wird es in Slowenien nicht geben. Ursprünglich sahen die Veranstalter bis zu 12.000 Zuschauer vor, doch nach Absprachen zwischen dem Biathlon-Weltverband IBU und den lokalen Gesundheitsbehörden wurden im Dezember 2020 maximal 500 Zuschauer zugelassen. Wie viele Zuschauer nun letztendlich bei der WM die Wettkämpfe live vor Ort verfolgen dürfen, entscheidet sich erst kurzfristig.

Zudem wurde festgelegt, dass, wie bei den Weltcups, teilnehmende Mannschaften, Organisatoren und Presse getrennt voneinander untergebracht werden. Es darf auch kein Kontakt zwischen den drei Gruppen geben. Alle Athleten, Trainer, Betreuer und Servicekräfte werden regelmäßig während der WM auf das Coronavirus getestet.

Biathlon-WM 2021: Der Zeitplan im Überblick

  • Mittwoch, 10. Februar 2021, 15:00 Uhr: Mixed Staffel (2x6 und 2x7,5 km)
  • Freitag, 12. Februar 2021, 14:30 Uhr: Sprint der Männer (10 km)
  • Samstag, 13. Februar 2021, 14:30 Uhr: Sprint der Frauen (7,5 km)
  • Sonntag, 14. Februar 2021: 13:15 Uhr: Verfolgung der Männer (12,5 km), 15.30 Uhr: Verfolgung der Frauen (10 km)
  • Dienstag, 16. Februar 2021, 12:05 Uhr: Einzel der Frauen (15 km)
  • Mittwoch, 17. Februar 2021, 14:30 Uhr: Einzel der Männer (20 km)
  • Donnerstag, 18. Februar 2021,15:15 Uhr: Single-Mixed-Staffel (4x3 + 1,5 km)
  • Samstag, 20. Februar 2021: 11:45 Uhr: Staffel der Männer (4x7,5 km) , 15 Uhr: Staffel der Frauen (4x6 km)
  • Sonntag, 21. Februar 2021: 12:30 Uhr: Massenstart der Frauen (12,5 km), 15.15 Uhr: Massenstart der Männer (15 km)

Wo werden die Wettbewerbe live im TV übertragen?

Alle Wettbewerbe der Biathlon-Weltmeisterschaft aus Pokljuka werden von ARD, ZDF und Eurosport übertragen. Vom 10. bis 16. Februar zeigt die ARD alle Rennen live, die zweite Woche der Biathlon-WM überträgt das ZDF.

Der Sportsender Eurosport überträgt alle Wettbewerbe live. ARD, ZDF und Eurosport streamen ebenfalls alle Wettbewerbe in ihren Onlineangeboten.

Hier gibt's eine Übersicht, wann wo welches Rennen läuft.

Uschi Disl
Bildergalerie starten

Uschi Disl wird 50: Die bekanntesten deutschen Biathletinnen

Sie war eine der erfolgreichsten deutschen Biathletinnen: Am 15. November feiert Uschi Disl ihren 50. Geburtstag. Ihren zahlreichen Goldmedaillen und Weltcupsiegen verdankt die Biathletin den Spitznamen "Turbo-Disl". Inzwischen haben einige Athletinnen an ihren Erfolg angeknüpft - ein Überblick.