Lara Gut hat ihre Knie-OP gut überstanden: "Das Kreuzband ist wieder wie neu", sagt die Schweizerin. In der nächsten Saison will sie wieder auf der Piste stehen.

"Da bin ich wieder!": Lara Gut meldet sich erstmals nach nach ihrer schweren Knieverletzung zu Wort. Sie sei erfolgreich operiert worden, teilte der Skistar aus dem Tessin via Facebook mit. Der Eingriff habe bereits am Montag in Genf stattgefunden.

Bei der OP sei das vordere Kreuzband ersetzt worden. Auch die Menisken habe man genäht.

Gut bedankte sich bei ihrem Arzt und ihren Physiotherapeuten. Freundliche Worte hatte die 25-Jährige auch für ihre Fans parat: "Ich bedanke mich auch bei euch allen, ihr habt mir so viele liebe Nachrichten, Geschenke und Gesten geschickt; es gibt mir Kraft und Energie."

"Das Kreuzband ist wieder wie neu", sagte Gut in einer dreisprachigen Videobotschaft. "Es geht mir gut. Das ist eine neue Herausforderung, aber ich werde mein Bestes geben", versprach die Gesamtweltcupsiegerin der Saison 2015/16. Sie habe vieles wieder wie neu lernen müssen.

Lara Gut meldet sich nach Knie-OP zurück

© YouTube

Gut war am 10. Februar bei ihrer Heim-WM in St. Moritz beim Einfahren für den Kombinations-Slalom gestürzt und hatte sich dabei einen Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung zugezogen.

Im Super-G drei Tage zuvor hatte sie Bronze gewonnen. Gut will im kommenden Olympia-Winter ihr Comeback im Weltcup geben. (ank/dpa)