Weil der ESC wegen Corona ins Wasser fällt, hat Stefan Raab den "Free European Song Contest" ersonnen. Die ersten namhaften Stars, die für insgesamt 15 europäische Länder an den Start gehen, wurden nun per Pressekonferenz enthüllt.

Mehr TV-News finden Sie hier

Am Samstag (16. Mai) findet in Köln der von Stefan Raab ins Leben gerufene "Free European Song Contest ("Free ESC") statt. Was aber hat die ProSieben-Alternative zum abgesagten Eurovision Song Contest 2020 zu bieten?

Diese Frage wurde nun beantwortet. In einer Pressekonferenz am Donnerstag haben die beiden Show-Gastgeber, Conchita Wurst und Steven Gätjen, gemeinsam mit ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann erste Namen und Fakten genannt.

Welche Künstler treten beim "Free ESC" an?

Insgesamt besteht der "Free ESC" aus 15 musikalischen Beiträgen aus Europa. Gätjen machte es spannend und versprach ein "fantastisches Line-up", das die "ganze musikalische Bandbreite bespielt".

Was er damit meinte? Der Beitrag aus der Türkei scheint es deutlich zu machen. Für das Land treten am Samstagabend Eko Fresh und Umut Timur als Duettpartner an. Schlagersängerin Vanessa Mai wird unterdessen Kroatien vertreten, das Heimatland ihres Vaters. Und auch "The Masked Singer"-Finalist Mike Singer ist dabei. Er singt für Kasachstan.

Ebenfalls am Start: Sarah Lombardi für Italien, Kelvin Jones für Großbritannien, "Cordula Grün"-Sänger Josh. für Österreich, GZSZ-Rückkehrerin Oonagh, gebürtig Senta-Sofia Delliponti, für Bulgarien und Sion Hill für Irland.

Ein Überblick:

  • Türkei: Eko Fresh mit Umut Timur
  • Kroatien: Vanessa Mai
  • Kasachstan: Mike Singer
  • Italien: Sarah Lombardi
  • Großbritannien: Kelvin Jones
  • Österreich: Josh ("Cordula Grün")
  • Bulgarien: Senta-Sofia Delliponti (Oonagh)
  • Irland: Sion Hill

Sieben Künstler werden erst am Samstag bekannt gegeben

Die verbliebenen sieben Künstler, die für Israel, Dänemark, die Schweiz, die Niederlande, Deutschland, Spanien und Polen antreten, sollen bis zur Show am Samstag ein Geheimnis bleiben. Vor allem auf den deutschen Vertreter dürften Musikfans gespannt sein.

Raab, der als Erfinder und Produzent des Contests fungiert, meinte am Mittwoch bereits: "Für Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich überstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus."

Noch mehr Gast-Stars werden erwartet

Nach welchem Prinzip wurden die Künstler ausgewählt? Sie alle stehen in irgendeiner Verbindung zu dem Land, das sie vertreten. Bei den 15 Musikstars wird es allerdings nicht bleiben. Wie auch beim originalen Eurovision Song Contest wird es im Anschluss aller Auftritte eine Punktevergabe geben. In Deutschland, Österreich und der Schweiz stimmen die Zuschauer per Televoting ab, in den anderen Ländern trifft eine jeweils fünfköpfige Jury die Punkte-Entscheidung.

Vorgetragen werden die Ergebnisse dann von Stars aus dem entsprechenden Land. Senderchef Rosemann versprach auch hier eine "bunte Mischung" an bekannten Persönlichkeiten, wie etwa Lukas Podolski für Polen, Melanie C von den Spice Girls für Großbritannien sowie ein Kelly-Family-Mitglied für Irland.

Der "Free European Song Contest" startet am Samstag (16. Mai) um 20:15 Uhr auf ProSieben. (cos/stk)  © spot on news

Bildergalerie starten

Stefan Raab: Die größten TV-Momente des deutschen Kult-Entertainers

Zuletzt gab es heiße Gerüchte, dass Stefan Raab unter dem Faultier-Kostüm bei "The Masked Singer" stecken soll. Es wäre einmal mehr typisch Raab gewesen, denn im Laufe seiner Karriere hat er sein Publikum immer wieder überrascht. Die größten TV-Momente des Kult-Entertainers zum Durchklicken.
Teaserbild: © imago images / Future Image/C.Hardt/STAR-MEDIA