Klaus J. Behrendt

Klaus J. Behrendt ‐ Steckbrief

Name Klaus J. Behrendt
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Hamm / Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 179 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe grau-blau

Klaus J. Behrendt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der deutsche Schauspieler Klaus J. Behrendt kam am 7. Februar 1960 in Hamm zur Welt. Seit 1992 ermittelt er in Köln als Kommissar Max Ballauf für den "Tatort".

Behrendt wuchs als Sohn eines Kinderarztes im westfälischen Ibbenbüren auf und machte dort zunächst eine Ausbildung zum Bergmechaniker. Erst nach dem Zivildienst absolvierte er von 1981 bis 1984 eine Ausbildung an der Hamburger Schauspielschule Bühnenstudio bei Hedi Höpfner.

Sein erstes Engagement hatte Behrendt am Bremer Theater, an dem er bis 1988 in klassischen Stücken auf der Bühne stand. Danach wechselte er zum Fernsehen und startete seine Karriere mit ersten Nebenrollen in Serien wie "Großstadtrevier" und den TV-Filmen "Schulz und Schulz".

Seinen ersten "Tatort"-Auftritt hatte Behrendt 1990 in einer Rolle unter dem legendären Ermittler-Team Schimanski und Thanner und trat im Anschluss auch in "Derrick" und "Der Alte" auf.

1992 startete Behrendt seine "Tatort"-Karriere als Kommissar-Assistent Max Ballauf beim Düsseldorfer Ermittler-Team und wurde nach dem Wechsel nach Köln selbst zum Kommissar, gemeinsam mit Schauspiel-Kollege Dietmar Bär alias Alfred Schenk. Das Ermittler-Duo zählt zu den beliebtesten und meistbeschäftigten Serienfiguren, 2021 schaffte Behrendt seine 80. "Tatort"-Folge. 2000 wurde das Duo mit dem "Deutschen Fernsehpreis" ausgezeichnet.

Behrendt stand auch für weitere deutsche Produktionen vor der Kamera, unter anderem "Das Wunder von Lengede", "Der Untergang der Pamir" oder "Das Alter der Erde".

Klaus J. Behrendt hat zwei Söhne und eine Tochter aus seiner ersten Ehe, er lebt mit seiner zweiten Frau Karin und deren Sohn im Berliner Stadtbezirk Charlottenburg.

Klaus J. Behrendt ‐ alle News

Kritik Tatort

Liebesbriefe an einen Mörder: Dieser "Tatort" lebt vom Reiz des Bösen

von Iris Alanyali
Kritik Tatort

"Wie alle anderen auch": Ein "Tatort", bei dem man schlucken muss

von Iris Alanyali
Kritik Tatort

Deutsch-deutsche Rache im "Tatort: Der Tod der Anderen"

von Iris Alanyali
Tatort

Wieso ermitteln München und Dortmund im Jubiläums-"Tatort" zusammen?

von Iris Alanyali
Tatort

"Funkstille": Vier Fragen zum neuesten Fall aus Frankfurt

von Iris Alanyali
Tatort

"Tatort: Bausünden": Ein Krimi der alten Schule

Tatort: Gefangen

Was ist eine schizophrene Psychose? Vier Fragen zum neuen "Tatort"

von Iris Alanyali
Kritik Tatort

"Tatort: Gefangen" aus Köln: Gespenstischer Fall wie im Gruselfilm

von Iris Alanyali
Kritik Tatort

Kölner "Tatort": Ballauf und Schenk ermitteln unter Rabeneltern

von Iris Alanyali
Köln-Tatort

Fünf Fakten zum Kölner "Tatort": Die Kult-Ermittler Ballauf und Schenk im Check

Tatort im Ersten

"Tatort: Kaputt": Vier Fragen zum neuen Krimi aus Köln

Tatort im Ersten

Vier Fragen zum Köln-Krimi "Tatort: Bombengeschäft"

Tatort im Ersten

"Tatort": Die neue Saison beginnt

TV, Film & Streaming

Tatort: Was erwartet uns nach der Sommerpause?

von Ludwig Gengnagel
TV, Film & Streaming

"Tatort: Ohnmacht": Gewaltbereite Jugendliche - und Ballauf mittendrin

von Tom Ruder
TV, Film & Streaming

Deshalb war der "Tatort: Franziska" so brutal

von Franziska Reif