Max Mutzke

Max Mutzke ‐ Steckbrief

Name Max Mutzke
Bürgerlicher Name Maximilian Nepomuk Mutzke
Beruf Sänger, Instrumentalmusiker
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Waldshut-Tiengen/ Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Haarfarbe Braun
Augenfarbe Braun
Links Max Mutzkes Webseite

Max Mutzke ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Max Mutzke ist ein deutscher Sänger, der Deutschland beim Eurovision Song Contest (ESC) 2004 vertreten hat.

Maximilian Nepomuk Mutzke wird am 21. Mai 1981 in Waldshut-Tiengen im Schwarzwald geboren und wächst mit fünf Geschwistern auf. Nach dem Bestehen des Abiturs am Wirtschaftsgymnasium konzentriert sich Mutzke auf seine Musikkarriere. Er ist Sänger ohne genaue Genre-Zuordnung und singt sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Seine ersten musikalischen Schritte macht er in der Funk-Band Project Five.

Im Jahr 2004 nimmt er an der Castingshow "SSDSGPS" (Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star) teil, die von Stefan Raab im Rahmen seiner Sendung "TV Total" durchgeführt wird. Er setzt sich im Finale durch und veröffentlicht das von Raab geschriebene und produzierte Lied "Can’t wait until tonight". Mutzke erreicht schnell Platz 1 der deutschen Charts. Außerdem gewinnt er dafür die "1Live Krone". Im deutschen ESC-Vorentscheid setzt er sich gegen Kollegen wie Sabrina Setlur oder Patrick Nuo durch und vertritt Deutschland im Mai 2004 beim ESC in Istanbul. Er belegt dabei den achten Platz.

Sein Debütalbum erscheint unter dem Titel "Max Mutzke" im Januar 2005 und erreicht auf Anhieb den ersten Platz in den Charts. Im gleichen Jahr wird er mit der "Goldenen Stimmgabel" als bester Solist ausgezeichnet.

Sein zweites Studioalbum "… aus dem Bauch" (2007) erarbeitet er erneut mit Stefan Raab. Daraufhin veröffentlicht er zwei Alben auf Englisch und eine Jazz-Platte namens "Durch Einander" (2012). Ende 2018 erscheint zuletzt "Colors", auf dem sich vorwiegend Coverversionen alter Soul-Hits befinden. Alle Alben können allerdings nicht an den Erfolg seiner Anfänge anknüpfen.

Mit seiner Lebensgefährtin Nazu hat der Sänger vier Kinder und lebt mit ihnen in seinem Heimatort Waldshut-Tiengen.

Max Mutzke wird mit seiner markanten Stimme bei der ProSieben-Show "The Masked Singer" 2019 im Kostüm des "Astronauten" vermutet. Und damit liegen die Zuschauer richtig: Im Finale wird Mutzke zum Sieger gekrönt und muss als letzter seine Maske ablegen.

Max Mutzke ‐ alle News

Max Mutzke hat während seiner Zeit bei "The Maskes Singer" die Nachrichten seiner Freunde ignoriert.

Wer steckt im Kostüm des Astronauten bei "The Masked Singer"? Besonders ein Star wird heiß gehandelt: Max Mutzke. Welche Indizien für ihn sprechen und welche Promi-Namen noch kursieren - ein Überblick.

Der Astronaut hat "The Masked Singer" gewonnen - und der ist Max Mutzke! Kurz nach Mitternacht wurde seine Maske gelüftet. Bei Wikipedia war Mutzkes Eintrag allerdings schon vor der Demaskierung geändert worden. Ein Fake? Egal, denn das war wenigstens eine echte Überraschung.

Das Warten hat ein Ende: Im großen Finale von "The Masked Singer" wurden die letzten Masken gelüftet. Der Astronaut hat die Show für sich entschieden. Doch wer verbirgt sich unter den Kostümen von Engel, Kudu, Grashüpfer, Monster und Astronaut?

Engel, Kudu, Grashüpfer, Astronaut und Monster - sie alle müssen am Donnerstag ihre Masken lüften. Wer steckt darunter? Und wird ProSieben seine Erfolgsserie fortsetzen?

Steckt Max Mutzke hinter der Maske des Astronauten bei "The Masked Singer"? Fans glauben nun, dass sich der Sänger verraten hat.

"Bayern und noch nie sexy? Das muss Uli Hoeneß sein!" Nicht ganz fair, aber witzig war Collin Ulmen-Fernandes' Tipp, wer bei "The Masked Singer" im Grashüpfer-Kostüm steckt. Groß war jedoch die Ernüchterung, als die zweite Maske fiel - und Ruth Moschner wurde sogar richtig sauer.

Überraschungsauftritt von Stefan Raab: Bei einem Konzert des Sängers Max Mutzke tauchte plötzlich der Entertainer auf der Bühne auf. Das Publikum flippte schier aus.

Nostalgie pur! Nach drei Jahren feiert Stefan Raab sein Live-Bühnencomeback in Köln - mit zahlreichen Wegbegleitern und seinen alten Gassenhauern. Doch nicht allen Zuschauern überzeugt diese Mischung.

Das kleinste Bundesland ganz groß: Bremen - oder besser gesagt die Band Revolverheld - setzte sich bei der großen Jubiläumsshow zum 10. Bundesvision Song Contest in Göttingen durch.