Sie haben die Puls4-Sommergespräche verpasst? Wir haben die besten Sager für Sie zum Nachsehen. Ein Spitzenkandidat geht aus Sicht der Zuschauer als klarer Gewinner hervor.

Wenn Sie noch ein Puls4-Sommergespräch live mitverfolgen wollen, gibt es noch eine Chance: Peter Pilz kündigte seine Kandidatur am Dienstag an - und tritt am Montag nächster Woche zum Sommergespräch an.

Der Sender hatte die zusätzliche Sendung angekündigt, noch bevor Pilz selbst seine Kandidatur offiziell gemacht hatte.

Sebastian Kurz überzeugte am meisten

Bisher traten die fünf Spitzenkandidaten Christian Kern (SPÖ), Heinz-Christian Strache (FPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP), Ulrike Lunacek (Grüne) und Matthias Strolz (NEOS) in die Arena von Corinna Milborn.

Im Anschluss an die Sendung analysierten Experten das Auftreten der Politiker. Das Meinungsforschungsinstitut OGM befragte die Zuschauer, wie überzeugend der Kandidat wirkte und präsentierte live die Ergebnisse.

Dabei gab es einen klaren Gewinner und eine klare Verliererin:

Der ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz überzeugte das Publikum am meisten (63 Prozent), gefolgt von Christian Kern (SPÖ). Die Hälfte der Zuschauer antwortete auf die Frage, ob er überzeigend war, mit Ja.

Nur knapp dahinter: FPÖ-Chef Heinz Christian Strache mit 48 Prozent, dessen Auftreten die Experten in ihrer Analyse als souverän werteten.

Matthias Strolz von den NEOS kam auf 39, Grünen-Spitzenkandidatin Lunacek nur auf 27 Prozent.

Programm-Tipp

Am 4. September beginnt auf Puls4 der Intensiv-Wahlkampf mit dem ersten "Pro und Contra" zur Nationalratswahl.

Am Montag, den 11. September, treffen sich dann Matthias Strolz und Ulrike Lunacek mit Heinz-Christian Strache zum ersten großen Duell: "Wahlkampf 2017! Die Duelle". (af)