London

Anlässlich des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU soll am 31. Januar 2020 in London der Big Ben läuten. So will es der britische Premierminister Boris Johnson. Das aber wird teuer. Johnson muss mit der digitalen Sammelbüchse durchs Land ziehen.

Wie die London Times am Samstag berichtete, soll die Herzogin eine Sprecherinnen-Rolle übernommen haben. Queen Elizabeth zitierte die Königsfamilie am Sonntag zu einem Krisengipfel.

Als James Bond den Martini mit Wodka trank, hatte der Gin keine Chance mehr. Nach einigen Jahren als unverdiente Randerscheinung der Bar-Kultur ist der Gin nun zurück – und avanciert zum Trend.

Wer an Gin denkt, denkt an Gin Tonic. Dabei kann der Wacholderschnaps noch so viel mehr. In unserem Gin-Guide 2019 erklären wir die wichtigsten Begriffe rund um den Wacholderschnaps.

Die Gruppenphase der EM 2020 ist ausgelost. Es standen vorab schon einige Konstellationen fest. Hier finden Sie den Spielplan.

Viele heftige Niederlagen hat Peter Wright in den vergangenen Jahren einstecken müssen. Nun hat er sich in London mit dem größten Triumph seiner Laufbahn belohnt. Für den Routinier soll das erst der Anfang sein.

Die Überraschung ist perfekt! Dominator van Gerwen stürzt in London von seinem Darts-Thron, Paradiesvogel Peter Wright holt sich hingegen den größten Erfolg in seiner Laufbahn.

Heute, am 1. Januar 2020, steht das Finale der Darts-WM im Londoner Alexandra Palace an. Für die Stars der Darts-Szene geht es dann darum, den Nachfolger des amtierenden Weltmeisters Michael van Gerwen zu ermitteln. Wir sagen Ihnen, wann und wo Sie den Showdown live im Free-TV und online verfolgen können.

Boris Johnson hält Großbritannien 2019 mit seiner kompromisslosen Politik zum Brexit in Atem. Der britische Premier steht kurz vor seinem Ziel und das Vereinigte Königreich vor dem Austritt aus der Europäischen Union. Die eigentlichen Herausforderungen beginnen damit aber erst.

Der sensationelle Siegeszug ist vorbei! Fallon Sherrock rockt zwar auch nach der Pause an Weihnachten die Darts-WM, doch gegen den furiosen Chris Dobey reicht es nicht. Die 25-Jährige will schnellstmöglich zurück in den "Ally Pally".

Etwa einen Monat vor dem geplanten Brexit hat der Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, einen Liebesbrief an Großbritannien geschrieben.

Die formschwachen Londoner verpflichten einen neuen neuen Trainer. Die Londoner holen einen alten Bekannten.

Die Darts-Fans müssen ihre Hoffungen auf das erste rein deutsche Duell bei einer WM begraben. Gabriel Clemens verlor seine Partie gegen den Niederländer Benito van de Pas. Debütant Nico Kurz hingegen steht in der nächsten Runde.

Mit der Weltmeisterschaft im „Ally Pally“ von London (ab 13. Dezember) rückt Darts wieder einmal in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Wir präsentierten skurrile Fakten und Kuriositäten rund um den „Kneipensport“.

Die Spannung steigt: Sollte Premierminister Boris Johnson bei der Parlamentswahl eine Mehrheit verfehlen, stünde auch der Brexit auf der Kippe. Zuletzt war der Vorsprung Johnsons geschrumpft.

Je nach Ausgang der Parlamentswahlen in Großbritannien könnte der Brexit-Kurs des Vereinigten Königreichs anders ausfallen. Mit Boris Johnson und Jeremy Corbyn haben zwei der wichtigsten Politik-Akteure ihre Stimme bereits abgegeben. Greta Thunberg erinnert die Briten derweil an ihre Verantwortung im Kampf gegen den Klimawandel.