Es ist ein herber Rückschlag für sie gewesen: Ihr Unfall von vergangener Woche bedeutete für das österreichische Ski-Ass Anna Fenninger zugleich das Saison-Aus. Via Facebook meldete sie sich am Dienstagnachmittag mit einem Lächeln bei ihren Fans.

Auf Krücken und ein bisschen erschöpft: So hat Anna Fenninger am Dienstag auf Facebook ihre Entlassung aus der Privatklinik Hochrum bei Innsbruck bekannt gegeben. Die Salzburgerin hatte sich am vergangenen Mittwoch in Sölden eine gravierende Verletzung im rechten Knie zugezogen und war noch am selben Tag operiert worden.

Den Schock musste Fenninger erst einmal verkraften: Riss des inneren Seitenbandes und des vorderen Kreuzbandes. Außerdem erlitt die 26-Jährige im rechten Knie auch einen Riss der Patellasehne.

Umso schöner, wie Fenninger sich jetzt in ihrem Posting beim Arzt des Österreichischen Skiverbands (ÖSV), Christian Hoser, bedankt: "Erster Meilenstein auf meinem Weg zurück - habe soeben das Krankenhaus verlassen. Großen Dank an Dr. Hoser und das Hochrum-Team, dass ihr euch um mich gekümmert hab und ich wieder lachen kann."